manuel_tur_1


Am 19. Mai diesen Jahres veröffentlicht der aus Essen stammende DJ und Produzent Manuel Tur sein neues Album „Es Cub“. Der Longplayer umfasst acht Tracks, die zwischen House und Techno pendeln. Inspiration für die Stücke holte sich der Halbspanier unter anderem im Haus seines Vaters auf Ibiza, das zufälligerweise „Es Cub“, zu deutsch „der Würfel“, genannt wird. Erscheinen wird das Ibiza geprägte Album, wie auch schon seine letzten beiden „0201“ und „Swans reflecting Elephants“auf dem Londoner Label Freerange Records. Manuel Tur ist ein Künstler mit vielen Gesichtern. So ist er auch unter den Namen Arcade Mode, Blackbird, Jermaine Jones, Manuel Kiparski und Tweeq bekannt.

Manuel Tur veröffentlicht „Es Cub“ am 19.05.2014 auf Freerange Records.

Tracklist:avatars-000082202589-r8ur5r-t500x500
01. Ara Anam
02. Es Cub
03. About To Fall
04. Werk
05. El Soplo
06. Flux
07. Basilia
08. MKS-70
09. Es Dub
10. Agrafena

Das könnte dich auch interessieren:
Mark Barrott und sein Tribut an Ibiza: „Sketches From An Island“
Blank & Jones starten “Auténtico Baleárica” mit Franco de Mulero
Die Neuerscheinungen der Woche (KW 19)
FAZEmag 027 – am Kiosk und als App für Apple und Android!