Drei Jahre nachdem Manuel Tur sein erfolgreiches Debütalbum „0201“ veröffentlichte, kommt nun seine neue Platte „Swans Reflecting Elephants“ raus. Bei den zehn neuen Tracks bekam er der Essener Musiker dabei Unterstützung von Blakkat und Elina Mova. Tur hat sich in den letzten Jahren vor allem einen Namen durch sein zusammen mit Langenberg und Dplay gegründetes Label Mild Pitch gemacht.

„Das Gemälde ‚Schwäne spiegeln Elefanten‘ arbeitete als Metapher für mich, während ich das Album aufnahm und nach einem allgemeinen Sound suchte. Interessiert in umgängliche und poppige Musik, genauso aber in abstrakte Texturen, wollte ich diese beiden gegenteiligen Seiten vermischen wie Dalí die zwei verschiedenen Tierarten zusammenbrachte, welche zarte Schwäne und ungeheuer kraftvolle Elefanten sind. Ich mag es, wie Dalí sie in einer geschlossenen Bindung widerspiegelt und ich wollte das gleiche mit der Musik erreichen. Ich finde die unscharfe Kulisse, die obskuren Farben und das trübe Licht im Bild sehr inspirierend.“

Das Album wird am 23. April 2012 vom Londoner Label Freerange Records veröffentlicht. Vorab, am 19. März erscheint die Single „Back To Me“, ebenfalls auf Freerange und mit Remixen von Jimpster und Damiano von Erckert.

Tracklist:
1. Back To Me
2. Phantom Ride
3. High Needs Low
4. Feel
5. Maybe Next Lifetime feat. Blakkat
6. Mirrors
7. Obsidian
8. Just Love feat. Elina Monova
9. Serenity
10. I’m Alive feat. Blakkat

www.freerangerecords.co.uk