Das neunte Release von Dissonant kommt diesmal von Labelowner Marc Antona der mit dem Titeltrack zusammen mit Aber Costa eine kleine Housebombe zündet. Treibendes Beatgerüst mit subtil – schiebender Bassline und ein paar neckisch verspielten spanischen Vocals ist alles was er dazu benötigt. Und es funktioniert prima. Allerdings sollte der zum Spielen der Scheibe geneigte DJ die nächste Scheibe etwas früher als sonst rein laufen lassen, da sie etwas abwechslungsarm arrangiert wurde. Auf der Flip kommt mit „Ipso Facto“ eine kleine technoid anmutend Wuchtbrumme daher die das Thema des Titeltracks aufgreift, auf die Vocals verzichtet und alles ein wenig technoider gestaltet, was vor allem dank der Fx-Sounds geschieht. Allerdings sollte sich die nächste auch hier frühzeitig bemerkbar machen. Insgesamt sind beide Tracks bemerkenswert gut arrangiert und produziert und werden auf beiden Floors gut funktionieren. 9 Points Rusty

<iframe width=“500″ height=“250″ src=“http://rd.io/i/QUW8hCJJ_ak“ frameborder=“0″></iframe>