376882_large


Uns Marco. New Ways, undergroundiger, hypnotischer, überraschender! „Hail“ klingt ein wenig an ein Tribute gegenüber Damon Wilds – Avion, erinnert aber dennoch an Marco’s verspielte Charktereigenschaften. Sehr schön. „Blizzard“ erinnert an den frühen Regis. Passiert nicht viel außer einem Loop, der keiner ist und etwas für das dritte oder vierte Laufwerk als Tool zu verwenden ist? Regler hoch, regler runter oder filtern, was das Zeug hält? Kann man machen, muß man aber nicht. Da passiert noch wenig und doch viel! Unbedingt mal laut mit der Crowd zusammen wirken lassen. Gute Reise. Der Black Asteroid Remix von „Blizzard“ ist so richtig schön fies mit derben Sequenzen angereichert und schraubt sich derbe ins Gehirn, so daß sich einem erst das Gesicht ein wenig verzerrt, aber dann der Subgroove und die aushallende Clap schieben ordentlich nach vorne! Spooky, groovey, zerrig, heftig! Danke Black Asteroid für diese Neuinterpretation! Wir werden Deine Karriere beobachten! 9/10, technoanwalt.