cannabis-2677505_1280

Laut einer Studie soll ein Joint vor dem Sex Frauen helfen, mehr Lust und bessere Orgasmen zu haben. Das ergab jedenfalls die Studie, die im Fachblatt „Sexual Medicine“ veröffentlicht wurde.

Durch den Konsum von Marihuana verdoppelt sich scheinbar die Chance der Frauen auf einen „befriedigenden Orgasmus“ auf das Doppelte. Bei regelmäßigem Konsum seien die Chancen auf befriedigenden Sex sogar noch höher. Na, wenn das mal nicht gute Nachrichten für alle Stoner-Girls sind.

Diese Erkenntnis ist aber keineswegs neu. Bereits vor einigen Jahren kam das mit THC versetzte Gleitgel „Foria“ auf den Markt. Das Produkt soll nicht nur den weiblichen Orgasmus erleichtern, sondern ihn sogar bis zu 15 Minuten lang andauern lassen.

Macht Sinn. Denn THC weitet nicht nur die Blutgefäße, sodass mehr Blut in die Geschlechtsorgane fließen kann. Es entspannt bekanntlich auch – vorausgesetzt ist natürlich die richtige Dosierung.

Marihuana erhöht also die Zufriedenheit mit dem weiblichen Orgasmus. Dies folgerten die Forscher durch die Auskünfte von 373 Frauen über ihren Drogengebrauch und ihr Sexleben. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass noch sehr wenig über die Wechselwirkung von Cannabis und dem weiblichen Körper bekannt ist.

Deshalb sollen in Zukunft weitere Studien zu diesem Thema durchgeführt werden.

Das könnte dich auch interessieren:
Professionelle Cannabisplantagen beschlagnahmt
Zoll versteigert Auto mit einem Kilogramm Marihuana
Studie: LSD würde dem Militär helfen
Rekordhöhe – es gab noch nie so viele Drogen-, Alkohol- und Suizidopfer