Bildschirmfoto 2015-09-13 um 18.16.49
Neuer Stoff aus der Hannoverbronx – dieses Mal mit den bekannten mystisch, verruchten Vocals von Xenia Baliayeva. Das Original bie- tet einen stimmigen Aufbau, ordentlich Bass und eine klare Linie. Dominierend ist hier der Vier-Klang-Synth der auf inte- ressante Weise unglaublich hypnotisch wirkt. Der Break ist lang, sehr lang sogar, düster und mächtig. Der Remix von Ernesto Ferreyra zieht den “Peak-Time”-Character etwas heraus und wirkt im Vergleich fast schon sanft; verliert aber trotzdem nicht an Spannung. André Winters Mix verleiht “Express Yourself” noch mal eine spur knackigeren Bass, ein paar mehr Claps und – sehr auffallend – männliche Vocals. Vielleicht passt das auch bes- ser zur insgesamt aggressiveren Stimmung die sein Mix mit sich bringt. Insgesamt ist “Express Yourself” eine sehr großartige Kollaboration dessen Ergebnis wir in so einigen dunklen Klubs zu hören bekommen. Da bin ich mir sicher. 8/10 cassio