martingore
Martin L Gore wandelt wieder auf Solopfaden. Zwei Jahre nach dem letzten Depeche Mode-Studioalbum „Delta Machine“ präsentiert der 53-jährige Brite sein zweites Soloalbum „MG“. Dort finden wir Soundtracklandschaften zwischen Industrial, Electro und Electronica. Abgemischt hat das Album der kalifornische Produzent Q (Überzone), der auch schon 2012 den Longplayer „Ssss“ von Vince Clark und Martin L Gore (VCMG) gemacht hatte.
2003 erschien Gores erstes Soloalbum „Counterfeit²“.


„MG“ kommt am 24. April 2015 auf Mute.

Tracklist: Layout 1
01. Pinking
02. Swanning
03. Exalt
04. Elk
05. Brink
06. Europa Hymn
07. Creeper
08. Spiral
09. Stealth
10. Hum
11. Islet
12. Crowly
13. Trysting
14. Southerly
15. Featherlight
16. Blade

Das könnte dich auch interessieren:
VCMG – Treffen der Generationen
New Order unterschreiben bei Mute Records
www.martingore.com

MG – Europa Hymn (Official Video) from Mute on Vimeo.

Foto: Travis Shinn