martyn-03-x


Drei Jahre sind seit seinem letzten Longplayer auf Flying Lotus’ Label Brainfeeder vergangen, da kündigt der niederländische Produzent Martijn Deykers aka Martyn sein neuestes Werk an. ”The Air Between The Words” heißt sein Album, das er auf Ninja Tune veröffentlicht. Der in den Niederlanden geborene und in Washington DC lebende Produzent, der vor allem durch seinen abwechslungsreichen Dubstep-Sound auf seinem eigenen Label 3024 bekannt wurde, hat seine Soundästhetik erweitert und frönt nun auch der geraden Bassdrum, wobei man immer noch Dubstep-Referenzen heraushört.

Fragt man ihn nach dem Sinn hinter dem ausgewählten Titel, erahnt man, dass Martyn gerne über den Tellerrand hinausschaut und sich mit dem Leben beschäftigt. „Mit dem Titel ziele ich auf die kleinen, unsichtbaren Dinge, die man nicht greifen kann. Uns alle verbindet etwas und lässt uns das sein, was wir sind. So wie die Pause zwischen Wörtern nun mal eine Reihe von Buchstaben zu einem Satz verbindet.“ Und so ist das Album auf eine wahrlich meist non-digitale Art und Weise entstanden. „Ich habe in zahlreichen Live-Sessions mit Lo-Fianalogem Material immer wieder das Beste herausgesucht – eine sehr natürliche Art, auf die ich sehr stolz bin. Wirklich intensiv habe ich sechs Monate am Album gearbeitet. Da ich ständig im Studio sitze, passiert auch immer wieder etwas. Ich stehe auf günstigeres Low Budget-Material, da alles rauszuholen und ohne Probleme auszutauschen, wenn man davon gelangweilt ist. Es ist sehr viel passiert in den letzten drei Jahren, seit meinem letzten Album.“ Und in der Tat öffnet er sich in den letzten Wochen und Monaten vermehrt dem 4/4 Takt.

Auf dem Longplayer sind insgesamt zehn Tracks vertreten, darunter Kollaborationen mit Four Tet und Copeland, mit denen er jeweils einen Track produziert hat. „Mit Copeland arbeite ich schon seit einiger Zeit zusammen. Wir schreiben Songs zusammen, von denen im letzten Jahr mit ‚A&E‘ einer veröffentlicht wurde. Und für die Zukunft bin ich ebenfalls sehr zuversichtlich, dass es – neben unserer Live-PA – noch mehr von uns geben wird. Four Tet kenne ich ebenfalls schon eine Weile. Das Interessante hier war, dass wir beide absolute Perfektionisten sind und sich die Arbeiten somit ewig in die Länge gezogen haben. Mit dem Ergebni sind wir aber beide äußerst zufrieden.“ Auf seinem eigenen Label 3024 veröffentlichte Martyn im März ein Album des UK-Künstlers Leon Vynehall. „Er hat einen fantastischen Style und eine tolle Ansicht von House Music. Ich bin stolz, sein Werk auf meinem Label zu haben. Nach dem Sommer wird eine EP von Steffi, bekannt von Dolly sowie Ostgut Ton, und mir geben.“

Interview aus dem Heft #28, Juni 2014

Das könnte dich auch interessieren:
Martyn kündigt “The Air Between The Words” an
FaltyDL veröffentlicht neues Album “In The Wild”

www.soundcloud.com/3024world