maya



Maya Jane Coles hat nach ihrem zweiten Album “Comfort”, das 2013 auf ihrem eigenen Label I / AM / ME erschien, nun einen weiteren Longplayer fertiggestellt, der wiederum auf ihrem Label erscheinen wird. Neu dabei ist aber, dass es sich um kein Maya Jane Coles-Album handelt sondern um das Albumdebüt ihres Projektes Nocturnal Sunshine.
Unter diesem Pseudonym hat die britisch-japanische Produzentin bislang nur eine Single veröffentlicht, doch jetzt fand sie die Zeit reif, ihre dunklere, dubbige und basslastige Seite in den Vordergrund zu rücken.

Maya Jane Coles lotet als Nocturnal Sunshine neue künstlerische Tiefen aus und verpackt ihre musikalische Vision in ein Konzeptalbum, das sie im Alleingang in ihrem Home-Studio eingespielt, produziert und gemischt hat.
Doch damit nicht genug, hat sie auch das Artwork entworfen und bei dem ruhigen Song „It´s Alright“ die Vocals beigesteuert. Ein weiterer interessanter Gesangspartner sind Catnapp aus Argentinien, die ihr Gesangstalent im düsteren “Down By The River” zeigen.
Das Album “Nocturnal Sunshine” klingt vornehmlich dunkel und bedrohlich, ist aber dennoch größtenteils tanzbar und eine berauschende Reise, die durchdrungen von Maya Jane Coles’ Dancefloor-Tradition eine weitere Facette und Entwicklung zeigt.

“Nocturnal Sunshine” erscheint am 22. Mai 2015.
Tracklist:nocturnal sunshine
01. Intro (Holding On)
02. Believe ft. Chelou
03 It’s Alright
04. Take Me There
05. Drive
06. Footsteps
07. Down By The River
08. Bass Bin
09. Can’t Hide The Way I Feel
10. Intergalactic
11. Skipper
12. Hotel

Das könnte euch auch interessieren:
Maya Jane Coles mixt Fabric 75
Tschüss Ibiza