Ja, die Langspielplatte von Metaboman auf seinem Label Musik Krause animiert sehr zum Tanzen und sie beflügelt mit einer ungemein schillernden Ideenvielfalt, Rhythmik und Musikalität. Und nö, dem kann man sich wirklich nicht entziehen. Da muss man einfach mitschwingen, mitwippen, mitschunkeln, mithüpfen. Die meisten der Tracks sind in (sicherlich äußerst munteren) Sessions zusammen mit einer Reihe von befreundeten Musikern entstanden. Sie hören auf gewohnt amüsante Namen wie „Kontrapfiffie“, „Räuber“, „Ultrakörper“ oder „Hot Shit“. Auch das spiegelt die Metaboman´sche Haltung wieder. Mit diesem Album versteht man wieder einmal mehr, warum die Klänge aus Jena so geschätzt werden. 8 Points/BS

„Ja/Noe“ jetzt auf rdio anhören: