minilogue blomma


Nach ihrem Debüt-Album „Animals“ im Jahre 2008 kehren Marcus Henriksson und Sebastian Mullaert mit „Blomma“ – erneut auf Cocoon Recordings – zurück. Der Titel ist Programm, so blühen die beiden Schweden regelrecht auf, nachdem sie um 2010 herum ihr gemeinsames Studio aufgaben und sich anderen Leidenschaften widmeten. Musik gemacht haben sie dennoch, und das auf eine scheinbar grandiose Art und Weise. „Blomma“ vereint das Beste aus den letzten drei Jahren Jamsession. Ambient, Techno, House, teilweise sogar ein wenig mit Kitsch versehen. Erneut als Doppel-Album releast, hat „Blomma“ mit seinen acht Tracks schon jetzt, wenige Tage nach Veröffentlichung, alle Chancen erneut ein wichtiges Kapitel der Longplayer in 2013 zu werden. 9 Punkte / Rafael Da Cruz

Das könnte dich auch interessieren:
Rdio FAZE Playlist #039: Skandinavische Nächte
Cocoon stürmt auch 2013 die Insel
Barcelona trifft Frankfurt: Coyu mit EP auf Cocoon