minmax
Das Labelkonglomerat von Richie Hawtin startet ein neues Projekt. Mit minMAX soll die musikalische Lücke zwischen Minus und Plus 8 erschlossen werden. Am 27. Mai kommt der erste Teil der Compilation, unter anderem mit Mathew Jonson, Heartthrob, Gaiser, Julian Jeweil und Barem. Die Künstler sind alle schon von Minus Produktionen bekannt, der Stil der neuen Compilation wird also minimal und technoid. „So wie andere unterteilen und kategorisieren, bringen wir Sachen wieder zusammen, öffnen Dinge und erlauben uns eine engere Verbindung zu der Musik, die ich liebe und die Sounds und Texturen, die durch viele meiner DJ-Sets wandern“, sagt Richie Hawtin.


Zu den zwölf Tracks auf der CD-Version kommt ein DJ-Mix von Hobo, der zusätzliche, exklusive Tracks umfasst. Außerdem wird es eine spezielle Vinylversion und eine digitale Version geben.

Tracklist:
CD 1
01. Mathew Jonson – Metropolis
02. Heartthrob – Y2k2u
03. Tripmastaz – Tyree
04. Etapp Kyle – Yuma
05. 4Yo4U – Daily Faces
06. Gaiser – Trashbend
07. Jonni Darkko – Close
08. Justin James – Song So True
09. Joran Van Pol – Faded
10. Mitsuo Nakazato – Drive
11. Julian Jeweil – Yoko
12. Barem – Limbus

CD 2 Mixed by Hobo
01. Pots Of Gold – Rainbows
02. Joran Van Pol – Faded
03. Dandi & Ugo – Alternative Way
04. 4Yo4U – Daily Faces
05. Julian Jeweil – Yoko
06. Gaiser – Trashbend
07. Mitsuo Nakazato – Drive
08. Tripmastaz – Tyree
09. Hobo – Incise
10. Jonni Darkko – Close
11. Matador – 51 Mexicans
12. Etapp Kyle – Yuma
13. Barem – Limbus
14. Nsound – Loe
15. Theorem – Formulate

Vinyl
A1. Mathew Jonson „Metropolis“
A2. Valentino Kanzyani „Bobby On Drums“
B1. Jonni Darkko „Close“
B2. Hobo „Incise“
C1. Gaiser „Trashbend“
C2. Julian Jeweil „Yoko“
D1. Joran Van Pol „Faded“
D2. Tripmastaz „Tyree“
E1. 4Yo4U „Daily Faces“
E2. Justin James „Song So True“
F1. Nsound „Loe“
F2. Pots Of Gold „Rainbows“

Digital
01. 4Yo4U „Daily Faces“
02. Barem „Limbus“
03. Dandi & Ugo „Alternative Way“
04. Etapp Kyle „Yuma“
05. Gaiser „Trashbend“
06. Heartthrob „Y2k2u“
07. Hobo „Incise“
08. Jonni Darkko „Close“
09. Joran Van Pol „Faded“
10. Julien Jeweil „Yoko“
11. Justin James „Song So True“
12. Kazuya Nagaya „The Sea Spills Over Into The Sky“
13. Matador „51 Mexicans“
14. Pots Of Gold „Rainbows“
15. Mathew Jonson „Metropolis“
16. Maxime Laffon „Fusion“
17. Mitsuo Nakazato „Drive“
18. MRDIE „Sex Beat“
19. Nsound „Loe“
20. Theorem „Formulate“
21. Tripmastaz „Tyree“
22. Valentino Kanzyani „Bobby On Drums“

www.m-nus.com

Das könnte dich vielleicht auch interessieren:
Richie Hawtin bringt ENTER. nach London

Auf Soundcloud kann man in Joran van Pols Track „Faded“ reinhören: