Seit 2005 liefert das kleine aber feine Hamburger Imprint Mirau Tracks und 12Inches, in diesem Jahr folgte dann auch das erste Album, das Iron Curtis ablieferte. Marco Niemerski (Tensnake) und Stephan Lorenz (Arp Aubert) sind die beiden Herren hinter dem Label, die natürlich auch selbst schon ihre Musik mit einer Mirau-Katalognummer versehen haben und ein gutes Händchen bei der Auswahl der Künstler beweisen. Nun folgt die erste (Digital-)Compilation namens „Mirau Compilation 01“, ein kleiner Rückblick auf 15 12Inches. Das Ganze ist ab dem 29. Oktober bei iTunes erhältlich. Im November folgt dann das Album von Erdbeerschnitzel.


Tracklist:
01. Erdbeerschnitzel: I Wonder
02. Iron Curtis: Hands In The Air
03. Mano Le Tough: Eurodancer (Dances For Euros)
04. Good Guy Mikesh & Filburt: Taurus Sleeps
05. Erobique: Endorphinmachine
06. Tensnake: Around The House
07. Arp Aubert: Actress feat. Gazarra (Alexander Polzin Remix)
08. Erdbeerschnitzel: To An End (Tuff City Kids Remix)
09. Aeromaschine: Must Be
10. Iron Curtis: The Sun

www.miraumusik.com

Das könnte euch auch interessieren:
Tensnake über das Debütalbum von Iron Curtis
Nach dem Klavierunterricht gab es Erdbeerschnitzel
Erobique/Alexander Polzin – Warmer Bruder/Früchtchen (Mirau 015)