plus49 melden sich mit viertem Album zurück


Die fünfköpfige Band plus49 mit derzeitigem Wohnsitz in Köln meldet sich zum zehnjährigen Bandbestehen mit „Bow & Arrow“, ihrem mittlerweile vierten Studioalbum, zurück, das sie auf ihrem eigens dafür gegründeten Label ‚Es ist Musik, die Schuld hat an den schönen Dingen!‘ veröffentlicht.

Wie immer verzichtet die Band auf unnötigen Hype und konzentriert sich seit nunmehr zehn Jahren auf das Wesentliche, nämlich auf ihre eigenen Projekte, auf eigene kreative Ideen und auf eigene Experimente und das mit Musik als ständigem Mittelpunkt des Ganzen. In der Musikszene versteht man plus49 als eine Art Band in ständiger Bewegung, so komponierten sie u.a. den Gong am Kölner Flughafen, Musik für Kunstausstellungen und Fernsehsender.

Nach dem schön-traurigen „Sad In One Hour“ haben plus49 sich in 2012 voll und ganz auf ihr ‚Bow&Arrow Crowdfunding Projekt‘ konzentriert. Im Rahmen dieses Projektes sprach die Band außergewöhnlich offen über finanzielle Verluste, über nicht mehr vorhandene Budgets und überzeugte damit ihre Fans. Diese spendeten infolge dessen tatkräftig 3.540 Euro für einen einzigen Song, wodurch „Bow & Arrow“ schließlich erfolgreich finanziert, von Ekki Maas (erdmöbel) produziert und von Christian Wright (Muse, Keane, Bryan Ferry, Franz Ferdinand) im Abbey Road Studio gemastert werden konnte.

Seit November findet man den Song, der auch als streng limitiertes Vinyl erschien, in den deutschen Radio-Playlists und am 25. Januar 2013 erscheint das lang ersehnte vierte Album der Band, diesmal mit zehn Tracks voller spontaner, schneller, roher und erfrischender Musik.

Tracklisting:
01 Education is Older Than Glamour Thing
02 Bow & Arrow
03 Sad In One Hour
04 Cocooning
05 Thirsty
06 Fading Snow
07 The Island
08 Sense Eater
09 Walk Off
10 Bow & Arrow (Julian Stephan Remix)

www.plusvierneun.de