MonacoAGOGO


Jobst Mischke aus dem hohen Norden der Republik zeigt mal allen Beataficionados, was eine Akustikharke ist. Drei Stücke, die im folkigen Electronicagewand aufgelegt sind. “Dance Around Yourself“ erinnert an Simon & Garfunkel mit Stimme, Gesang und Glockenspiel. Electronica, die Zweite, folgt mit “Machine“ in identischer Ausprägung. Muss man mögen, kann man drauf anspringen, hat was Intimes. So auch der Remix des Openers, der im Verlauf Acidlines akquiriert und südländisches Minimaltemperament entwickelt. Interessante Klangstudie für die anderen Momente im Leben. 6/10 Cars10.Becker