Bildschirmfoto 2017-11-22 um 01.25.18


Endlich! Vier Jahre ist es her, dass Sören Bodner alias Monkey Maffia seine letzte EP veröffentlicht hat. Nun also endlich frisches Material, vier neue Tracks. Den Anfang macht „Bad Or Good“, eine richtig fett bohrende Hirnschraube mit Funk, Wumms, gebrochen Beats und enervierenden Vokal-Fragmenten – Ding Dong. „Fake Heroes“ klappert und wabert sich langsam in Wallung, bleibt dabei auch recht reduziert und zerrt sich dann nach und nach weit auseinander. „Mini Mi“ murmelt und mümmelt irgendwo defragmentierend in einer kosmischen Schnittmenge zwischen Jazz und House, mit einer Bassdrum, die einfach nicht stoppen will. Schön und schräg. „Schörless“ verteilt sanft etwas Deepness, Soul und Hauruck. Wunderbar, authentisch und ganz schön smart. Affengeile EP. 9/10 Al Bassino