Am 24. Mai erscheint mit “Our Disco Is Louder Than Yours” das neue und damit dritte Album von KoweSix und tobibob aka Moonbootica. Wir haben Kowe – oder auch Oliver Kowalski, wie er bürgerlich heißt – zum Interview getroffen. Was dabei heraus gekommen ist, erfahrt ihr in der am 1. Juni erscheinenden neuen Ausgabe von FAZE. Hier aber schon mal ein kleiner Vorgeschmack, denn auch Kowe redet sich ein wenig Rage, wenn es um das breite Thema Urheberrecht geht:

“Ich glaube nicht, dass sich in der Piratenpartei viele Leute finden, die 30 Stunden Politikarbeit umsonst machen und dann noch mal 30 Stunden ins Callcenter gehen, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen. (…) Es kann nicht sein, dass eine CD 20 Euro kostet, und alle – vom Vertrieb über das Presswerk und das Label bis zum Grafiker – drei Euro daran verdienen, während der Künstler, der die ganze Scheiße gemacht hat, gerade einmal einen Euro bekommt. (…) Aber es kann auch nicht sein, dass die Leute 250 Euro für eine Karte für Madonna ausgeben, aber nicht bereit sind, einen Euro für einen anderen Künstler bei iTunes zu bezahlen. (…) Es ist heute wichtiger, 500 SMS im Monat zu schreiben, als ins Kino zu gehen oder Musik zu kaufen. Warum werden die Kids nicht darüber aufgeklärt, dass das nicht in Ordnung ist?”

Seid ihr aufgeklärt? Was ist euch wichtiger – SMS oder Musik? Madonna-Konzerte oder die Unterstützung anderer Künstler? Und arbeitet ihr vielleicht sogar umsonst?

Den kompletten Artikel lest ihr also in der Juni-Ausgabe von FAZE.