Moondance


Was vor fünf Jahren mit einer Handvoll Partypeople begann, hat heute Festival-artige Ausmaße angenommen. 9.000 Besucher strömten letztes Jahr ins kroatische Trogir – und somit ver-22-fachte sich mal eben die Zahl der Gäste seit Bestehen. “Sauber!”, sagen wir vom FAZE Magazin und ziehen unseren imaginären Hut.
Den ziehen wir übrigens auch in Sachen Location. Auf einem stillgelegten Flugplatz ein Event abhalten – das ist den Machern des Moondance Festivals viel zu öde. Die Herren und Damen Organisatoren bevorzugen es etwas feudaler. Eine Festung ist der Place to be, wenn zwischen dem 9. und 11. August 2018 ein großartiges Line-up lockt. Um euch gar nicht länger auf die Folter zu spannen, legen wir direkt mal mit den Namen los:

Rødhåd ist einer der Headliner – und mit einer eigenen Stage vertreten, die er hostet. Unter seinem Label- und Event-Trademark DYSTOPIAN residiert der Berliner Techno-Mann hoch über der Stadt Trogir und bringt zudem noch Acts wie Radio Slave und Monoloc mit.
Eine weitere Stage hat die Crew des Tresor inne. K-HAND, Jonas Kopp, The Analogue Cops und Handmade sind hier gebucht und sorgen für exquisiten Technosound bei ganz gewiss sommerlichen Temperaturen im August.
Auch KiNK – über den wir in der letzten Zeit ausführlich berichteten! – ist dabei und teilt sich die Bühne mit Francesco Tristano (live!) und Eduardo de la Calle
Last but not least sind Forest People, Ivan Komlinovic und Skeptik vertreten.
By the Way: Aus der Pressemitteilung steht bezüglich Line-up “More t. b. a.”, was natürlich darauf schließen lässt, dass noch weitere DJs folgen werden. Checkt einfach weiter eifrig unsere Kanäle und ihr bleibt automatisch auf dem Laufenden. Bis dahin könnt ihr euch gerne die Zeit auf der Homepage des Festivals (www.moondancefest.com) vertreiben und die Podcasts streamen, die bei jedem DJs im bisherigen Line-up hinterlegt sind.

Moondance Festival // 09.-11.08.2018 // Festung Kamerlengo, Trogir, Kroatien

Line-up: Rødhåd, KiNK, Radio Slave, K-HAND, Jonas Kopp, The Analogue Cops, Handmade, Francesco Tristano, Eduardo de la Calle, Forest People, Ivan Komlinovic, Skeptik, u. v. a.

Das könnte dich auch interessieren:
Festivalkalender 2018
EXIT Festival – mit Nina Kraviz und Solomun
Habitat Festival – dabei sind Konstantin Sibold und Charlotte de Witte
World Club Dome Pool Sessions: Hier sind alle Infos inkl. Line-up
AVA Festival & Conference mit u. a. KiNK
KiNK im Interview