Das neue Label ist das Ergebnis einer Bündelung jahrelanger Erfahrung im Musik-Business: Beatdisaster Records (Udo Niebergall & Eric Sneo) und die Spielstaub Crew (Carsten Schorr & Micha) fusionieren zu Mudra-Audio. Musikalisch wird die Reise irgendwo in Richtung TechHouse und Techno gehen, die Label-Philosophie verspricht „Musik für Clubs mit Seele, Energie und eingängigen Themen“. Zugpferd des Labels wird Eric Sneo sein, der auch die erste Nummer „Percussive Moves“ Anfang November veröffentlicht. Bereichert wird der Output durch Releases und Remixes weiterer namhafter Künstler aus der Szene. Mudra-Audio wird sich ab sofort in Stellung bringen mit eigenem YouTube-Kanal, ausgewählten Vinyl-Veröffentlichungen, Promotion in Clubs und natürlich einer DJ-Bemusterung.


Erste Hörproben von Sneos Single gibt es hier: