clark


Nach zwei Jahren warten kommt das siebte Album von Chris Clark. Der Warp-Künstler hat es nach schlicht „Clark“ genannt. Vorherige Werke des Engländers waren unter anderem „Clarence Park“ (2001), „Body Riddle“ (2006) und „Iradelphic“ (2012). Zudem erschien mit „Feast/Beast“ letztes Jahr eine größere Remix-Compilation.

Chris Clark zeichnet sich durch einen einzigartigen Produktionsstil aus. Er Er spielt viel mit Distortion und verzerrt Samples durch mehrmalige Aufnahmen. „Musik ist eine Skulptur. Es ist der Versuch, einen Moment der ultimativen Bewegung zu fangen und für immer einzufrieren“, bekennt er zu seiner Philosophie des Albums.

Das Album erscheint am 31.10. auf Warp Records. Es wird auf Vinyl, CD und digital herauskommen.

Tracklist:clark WARP251_Packshot_Sticker_480
01. Ship Is Flooding
02. Winter Linn
03. Unfurla
04. Strength Through Fragility
05. Sodium Trimmers
06. Banjo
07. Snowbird
08. The Grit In The Pearl
09. Beacon
10. Petroleum Tinged
11. Silvered Iris
12. There’s A Distance In You
13. Everlane

Das könnte dich auch interessieren:
Aphex Twin und “Syro”: Tickets für Vorab-Listening Session zu gewinnen!
“You’re Dead!” – neue Details & Videoteaser zum neuen Album von Flying Lotus
SBTRKT bringt zweites Album “Wonder Where We Land” raus
The Juan MacLean gibt sich verträumt – neues Album „In A Dream“