Track-Check: Reinier Zonneveld – Move Your Body To The Beat (Filth On Acid)  

Mit „Move Your Body To The Beat“ veröffentlichte Reinier Zonneveld 2018 auf seinem Label Filth On Acid einen energiegeladenen Kracher, der in den Clubs anschließend völlig zu Recht rauf und runter lief. Im aktuellen Track-Check erzählt uns Reinier, wie der Track damals entstanden ist.   „Move Your Body To The Beat“ versprüht von Beginn an einen unglaublichen Drive. Mit welchem Mindset bist du damals an die Produktion herangegangen? Die Idee zu dem Track hatte ich bereits im Jahre 2017. Nach einem unfassbar anstrengenden (und großartigen) Wochenende beim Amsterdam Dance Event hatte ich plötzlich diese Vocals „nog even, zodat je...

Read More

Marvin Aloys – “Ich bin House-Künstler”

Wenn man an coole Events in den österreichischen Alpen denkt, kommt man an dem Namen Marvin Aloys nicht vorbei. Der in München wohnende DJ und Produzent hätte normalerweise in diesen Wochen keine Zeit für ein Interview mit uns. Wie er die Event-freie Zeit nutzt, warum eine Party in den Alpen mit keinem anderen Event zu vergleichen ist und wann wir wieder in Ischgl raven dürfen, hat er uns im Gespräch verraten.   Was waren deine ersten Berührungen mit elektronischer Musik und wie und wann bist zur House-Musik gekommen? Angefangen hat alles 2008 in der Wiener Drum’n’Bass-Szene. Das waren die...

Read More

Andreas Henneberg – 100 Prozent Henneberg

Es war im Dezember 2017, als der gebürtige Berliner mit „Seventeen“ seinen letzten Langspieler veröffentlichte. Nicht nur durch die diesjährigen Ereignisse fühlt sich die Zeit, die seit diesem Release vergangen ist, wie eine halbe Ewigkeit an. Hennebergs Kooperationen mit klassischen Orchestern, in deren Rahmen er unter dem Titel „Synth Happens“ unter anderem mit den Dortmunder Philharmonikern oder dem Babelsberger Filmorchester Live-Konzepte umsetzte, haben ihn nicht nur stark inspiriert, sondern auch in technischer Hinsicht weitergebracht. So machte er sich im Frühjahr – nur wenige Tage vor dem ersten Lockdown – an die Arbeit zu seinem neuen und dritten Album. Am...

Read More

Martin Kohlstedt – Mikrokosmos

„Die Sache an der Wurzel fassen“ – diese Redewendung bringt bei kaum einem Künstler oder einer Künstlerin eine kreative Evolution in einer Metapher und ein reales Vorhaben in seiner botanischen Greifbarkeit so treffend auf eine gemeinsame symbiotische Formel wie im Fall von Musiker Martin Kohlstedt und seinem neuen Album „FLUR“.   Nach seinen bisherigen Alben „TAG“, „NACHT“, „STROM“ sowie „STRÖME“ und deren Begleitern in Form von Reworks, die den Diskurs mit Elektronika und Chören als Gegenüber suchten und „wichtige extrovertierte Exkurse waren“, geht er mit dem neuen Langspieler an das Basale seines Schaffens: Solopiano. „,TAG‘ und ,NACHT‘ waren eine...

Read More

Legenden der Nacht: Ulli Brenner über die gute alte Zeit – mit exklusivem FAZE-Classic-Mix

Es war das Jahr, in dem die legendärste Disco der Welt seine Pforten öffnete: Das Studio 54 in New York. Es war auch das Jahr, in dem der erste “Star Wars”-Film die Kinoleinwände eroberte und “Rocky” mit Sylvester Stallone den OSCAR bekam. Es war das Jahr, in dem ABBA mit ihrem Hit “Knowing Me, Knowing You” fünf Wochen lang den Thron der Deutschen Single-Charts belegte, “Animals” von Pink Floyd erschien und Niki Lauda zum zweiten Mal den WM-Titel in der Formel 1 gewann. 1977 war aber auch das Jahr, in dem eine heutige DJ-Legende den Grundstein ihrer Karriere legte:...

Read More

Ohral – It’s all about music

  Seinen ersten offiziellen DJ-Gig hatte Hardy Heller, der aus Hambach bei Neustadt stammt, bereits 1987. Wenige Jahre später führte ihn seine Passion zur Musik und der Szene zu ZYX Music, der damals größten Tonträger- & Vertriebsfirma Europas. Dort zeichnete er u. a. verantwortlich für die auf dem gesamten Erdball renommierte Reihe „Techno Traxx“ und verhalf als A&R damals noch unbekannteren Akteuren wie Josh Wink, Armand van Helden und Tiësto zu Weltruhm. Mitte der 90er-Jahre gründete Heller, der nicht nur als DJ, sondern auch als Produzent und Radio-Host aktiv ist, die Event-Reihe „Ohral“, die zu einer weit über die...

Read More

Brotech – It’s all about the groove

Seit über zehn Jahren ist Pascal alias Brotech in der Szene aktiv. In dieser Zeit konnte der Berliner nicht nur zahlreiche Tanzflure, sondern auch einige namhafte Akteure für sich begeistern. Dazu gehören u.a. Richie Hawtin, Joseph Capriati, Roger Sanchez, Bob Sinclar oder gar David Guetta. Seine Singles “Party Dancer” und “Snake Charmer” stiegen 2019 in die Charts ein, gefolgt von weiterem erfolgreichem Output wie “Don’t Stop”, “Push It” und “Tell Me”, die allesamt auf Radiostationen weltweit gespielt wurden. Nach weiteren Releases im Herbst veröffentlichte Brotech – der neben seiner Tätigkeit als DJ und Produzent auch selbst ein Label betreibt...

Read More

Zwischen Käse und Holzhacken – Pan-Pot treffen den Bass

  „HOW I MET THE BASS“ heißt das von Marc DePulse ins Leben gerufene Podcast-Projekt, das die musikalischen Anfänge von Künstlern beleuchtet. Wie sind sie einst zu elektronischer Musik gekommen und was hat sie bewegt und geprägt? Das Berliner Duo Pan-Pot eröffnet das neue Jahr mit seinem Mix. Wir haben mit Tassilo und Thomas gesprochen.   Lasst uns über eure Vergangenheit und euren Mix reden. Wie habt ihr euch kennengelernt und später musikalisch zusammengefunden? Tassilo: Wir haben beide an der SAE in Berlin studiert und uns dort kennengelernt. Aufgrund der Tatsache, dass wir zwei die Einzigen waren, die auf...

Read More

DJ Hell – Out Of Control

Unser gesamtes Leben ist in diesem Jahr „out of control“. Unser gesellschaftliches und unser kulturelles. Da passt es ganz gut, dass die erste Single-Auskopplung aus DJ Hells neuem Album „House Music Box (Past, Present, No Future)“, das dieser Tage erscheint, genau diesen Titel trägt. Natürlich war das nicht der einzige Grund für uns, mit Helmut Geier ein Interview zu führen.   Dein neues Album ist weit mehr als „nur“ ein neues Album. Indem du dich auf die Ursprünge von Housemusik und Leute wie Ron Hardy, Frankie Knuckles, Lil’ Louis, The Electrifying Mojo oder auch Larry Levan beziehst, gibst du...

Read More

Nils Frahm – Momentum

„Ich schreibe nicht so gerne E-Mails. Das ist nicht mein Format“, sagt Pianist, Komponist und Produzent Nils Frahm; und so banal sie klingen mag, so vielsagend ist diese Aussage. „Ein Live-Interview ist improvisiert, ein geschriebenes komponiert. Ich improvisiere gerne.“   Unser Telefonat hat dann auch etwas von einem aus dem Zufall heraus aufkeimenden Plausch im Schnellzug, irgendwo auf der vom Wald gesäumten Strecke zwischen Wuppertal – das sich gerne „das kleine Berlin“ nennen lässt beziehungsweise nach einer einmaligen entsprechenden Titulierung unablässig mit diesem Attribut kokettiert – und dem „großen“, also dem echten Berlin. Die Sonne geht zu dieser Jahreszeit...

Read More

Ernste Töne – Steve Bug über sein neues Album und die Musikproduktion zu Corona-Zeiten

Am 13. November hat Poker-Flat-Boss Steve Bug sein neues Album „Never Ending Winding Roads” veröffentlicht. Im Interview mit uns spricht er über die Message des Albums und seinen Alltag während der Krise.   „Never Ending Winding Roads“ – Steckt hinter diesem Titel eine Anspielung auf die aktuelle Zeit oder einfach nur dein Faible für lange kurvige Straßen? Vielleicht auch beides? Ich mag Titel, die mehrdeutig sind und Raum für Spekulationen lassen, die zum Nachdenken anregen. Man kann hier vieles hineininterpretieren und das soll auch so bleiben. Nochmal zum Titel: Gibt es denn tatsächlich eine Straße oder eine Strecke, die...

Read More

Kampfansage – Michael Urgacz aka Beam über seine Krebsdiagnose und den Spagat zwischen Underground und Kommerz

  Als Teil des deutschen Trance-Projekts Beam & Yanou verzeichnete der Kölner Michael Urgacz Ende der 1990er/Anfang der 2000er riesige Erfolge, deren Höhepunkt wohl der Track „Sound of Love“ war – die Hymne der Nature One 2000. Gleichzeitig arbeitete Urgacz im Management des ehemaligen Label-Riesen EMI, wo er heutige Weltstars wie David Guetta oder Deadmau5 betreute und förderte. Zu Hause ist der dreifach an Krebs erkrankte Künstler jedoch seit Denkzeiten im Underground. Wie er diese Gratwanderung meistert(e) und wie großartig Urgacz mit seiner niederschmetternden Diagnose umgeht, erzählt er uns im Interview.   Als Beam konntest du maßgebliche globale und kommerzielle Erfolge...

Read More