Acid Arab – Von Nord nach Süd, von Ost nach West

Es war vor ziemlich genau drei Jahren, als Guido Minisky und Hervé Carvalho alias Acid Arab mit „Musique De France“ ihr Debütalbum veröffentlichten. Von Kritikern und Hörern gleichermaßen bejubelt, führte sie das Werk anschließend in über 50 Länder auf vier Kontinenten zu über 260 Live- und DJ-Shows. Ein gelungener Einstand. Nun folgt mit „Jdid“ der zweite Langspieler: Er vertieft den Dialog zwischen den nördlichen, südlichen und östlichen Teilen des Mittelmeers, wobei die nördlichen Ausläufer hier bis zur Seine, der Themse, der Spree und dem Hudson River reichen. Entstanden ist das von cluborientierten Beats geprägte Album im bandeigenen Studio in...

Read More

Metodi Hristov – Mutig träumen

Feiern in Bulgarien ist Ballermann am Goldstrand? Weit gefehlt! In der pulsierenden Hauptstadt Sofia wächst und erstarkt der einst große und zwischenzeitlich von Finanzkrisen geplagte elektronische Untergrund. „Ein Kreislauf“, sagt Metodi Hristov, einer der wichtigsten Akteure der heutigen bulgarischen Szene, Produzent, DJ und Gründer des Labels Set About. „Die Szene war fast tot, eine Zeit lang passierte nichts Interessantes, nichts Bedeutungsvolles in der Stadt. Nun ist sie klein, aber sie wächst schnell dank Veranstaltern wie Metropolis und dem Club Exe, dank Leuten mit frischem innovativem Geist.“ Dass er selbst, neben Bulgariens Techno-Veteran KiNK, auch Aushängeschild für die elektronische Musikszene...

Read More

Quarion – Atmosphärischer Groove

Hypnotisch wabern die deepen Chords über einem sehr reduzierten, treibenden Drum-Beat, alle Hände auf dem Floor sind oben. Schon mit seiner Debüt-EP „Karasu” zeigte der gebürtige Genfer Yannek Salvo aka Quarion der Szene seine mannigfaltige, experimentierfreudige Interpretation von zeitlosem Deep House. Die Jahre vergingen und nicht nur unzählige spannende Releases auf Innervisions, Toolroom, Compost, Suol, Watergate, Drumpoet Community und natürlich seinem eigenen Imprint Retreat kamen hinzu, sondern auch Gigs auf der ganzen Welt – sowohl auf den großen Bühnen als auch in intimen Clubsettings. Nun ist ein neuer Punkt seines künstlerischen Schaffens erreicht, denn der Wahlberliner releast auf Drumpoet...

Read More

Die Pioniere der elektronischen Musik

Die Anfänge elektronischer Musik gehen bis an den Beginn des 20. Jahrhunderts zurück, zu einer Zeit, in der die ersten Klangerzeuger erfunden wurden, die später ein Teil der neuen Musikrichtung wurden. Probierte man sich ab den 1950er Jahren bereits an ersten Musikstücken, so dauerte es wohl bis hin zu den 1970er Jahren, bis die ersten Musiker jene Musikrichtung starteten, die wir heute als Elektro verstehen. Welche Pioniere hier die ersten Steine gelegt haben, haben wir uns genauer angesehen! Der Beginn einer Musikrichtung Lange Zeit galten nur jene harmonischen Klänge als Musik, die mit klassischen Instrumenten oder der Stimme erzeugt...

Read More

Kraak & Smaak – Über das Arbeiten als Trio

Das niederländische Trio Kraak & Smaak veröffentlicht im Oktober sein sechstes Album namens „Pleasure Centre“, drei Jahre nach dem Vorgänger „Juicy Fruit“. Ihren Signature-Sound haben Mark Kneppers, Oscar De Jong und Wim Plug dieses Mal um Einflüsse aus US-Weastcost-Folk, 70er- und 80er-Yachtrock und Dream Pop erweitert und dabei wieder zahlreiche Albumgäste auflaufen lassen. Wie ihre Zusammenarbeit als Trio funktioniert, das erzählen sie uns hier im Interview. Welche Vorteile hat es, zu dritt im Studio zu arbeiten? Wim: Wir alle haben unseren musikalischen Hintergrund, kommen aus verschiedenen Richtungen. Oscar ist der wichtigste Musiker und Ingenieur von uns dreien, während Mark und ich...

Read More

Timmo – Bulgariens Finest

Techno aus Bulgarien: Das klingt noch ein wenig nach Entwicklungsarbeit, wenn man den vieles überstrahlenden KiNK außen vor lässt. Aber Valeri Ivanov aka Timmo schickt sich an, das flächendeckend zu ändern. Nun gut, es ist schon in vollem Gange – spätestens seit seinem Debütrelease auf Adam Beyers Label Drumcode. Der Grund für unser Interview mit dem sympathischen DJ und Produzenten aus Plovdiv ist jedoch das bevorstehende Albumrelease auf Monika Kruses Imprint Terminal M mit dem Namen „Starlight“. Wir haben Timmo am Flughafen getroffen. Seit 2008 bist du in Sachen Techno unterwegs. Wie bist du zur Musik gekommen? Wie war...

Read More

25 Jahre Muna – ein Interview mit Mathias Kaden

  Sauber, Respekt. Das muss man erst einmal schaffen: 25 Jahre lang eine Club-Institution am Leben erhalten. Muna hat es geschafft – und ich habe mit einem telefoniert, der seit ganz langer Zeit im Muna-Team ist: Mathias Kaden.   Hallo Mathias, nice, dass wir uns nach gut einem Jahr wieder einmal hören. Weißt du noch, 2018, im Rahmen der SonneMondSterne-Coverstory? Da gab es ebenfalls ein Interview mit dir. Wie war es bei SMS? Klar weiß ich das noch. Das war auch zusammen mit Marcus Meinhardt. SMS? War mein 18. Auftritt als DJ dort. Es war gut, aber man merkt,...

Read More

Talla 2XLC – Am Anfang war der Technoclub

Andreas Tomalla ist eine Ikone der elektronischen Tanzmusik. Wenn euch der Name auf Anhieb nichts sagt, ist das kein Beinbruch. Bekannter ist Andreas unter seinem Künstlernamen Talla 2XLC. Der 1963 geborene Tomalla hat sehr großen Anteil daran, dass der Begriff Techno Mitte der 1980er-Jahre auftauchte und populär wurde. Aber das und vieles mehr steht in dem in Kürze erscheinenden autobiografischen Buch von Tomalla mit dem Namen „Am Anfang war der Technoclub“. Wir haben mit Talla gesprochen und ihn gefragt, worauf man sich bei dem Buch, das auch als Hörbuch erscheint, freuen kann. Bevor wir allerdings beginnen, wollen wir noch...

Read More

808 State – Gestern, heute, morgen

Redet man über die Anfänge von Acid House in Großbritannien, kommt man an 808 State nicht vorbei. Die Elektronik-Pioniere aus Manchester – damals einer der musikalischen Hot-Spots – hatten mit „Pacific State“ einen großen Hit und arbeiteten mit Künstlern wie Björk, Bernard Sumner von New Order oder MC Tunes zusammen. 2002 erschein das bisher letzte Album, nun meldet sich 808 State, inzwischen nur noch als Duo, bestehend aus Graham Massey and Andrew Barker, mit einem neuen Longplayer zurück. Graham Massey beantwortete unsere Fragen über die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. GESTERN Ende der 80er-Jahre, der Durchbruch der elektronischen Musik und...

Read More

Floating Points – Aufgewühlt und energisch

Sam Shepherd alias Floating Points feierte sein Debüt auf Ninja Tune im Juni mit der EP „LesAlpx/Corabell“ – nun veröffentlicht der britische DJ und Produzent am 18. Oktober genau dort auch sein neues Album „Crush“, das vier Jahre nach seinem ersten Album „Elaenia“ erscheint. Auf „Crush“ finden sich einige seiner bisher härtesten und treibendsten Tracks, aber auch einige seiner ausdrucksstärksten Songs mit seiner so charakteristischen Melancholie. Während der Entstehungsprozess von „Elaenia“ fünf Jahre füllte, produzierte Shepherd den neuen Langspieler in einer intensiven Periode von lediglich fünf Wochen. Am 28. August erschien die Single „Last Bloom“ samt Videoclip. Und während...

Read More

Noemi Black – Straight forward

Die im polnischen Kędzierzyn-Koźle geborene Noemi Black entdeckte recht früh ihre Leidenschaft für tiefe und industrielle Sounds. Sie bespielte als DJ Clubs und Festivals im ganzen Land – vom Magnetic Sounds in Posen bis hin zur Mental Asylum Night in Warschau oder dem Audiolake Festival in Radkow. Seit 2014 lebt Noemi in Deutschland und setzt hier ihre erfolgreiche Karriere fort. Neben einem international gestreamten Podcast führt die junge Polin auch ihr eigenes Label. Ein Interview. Noemi, welche Highlights prägten das Jahr 2019 bislang für dich? Das Jahr 2019 war bisher das beste Jahr in meiner DJ-Karriere, muss ich gestehen....

Read More

Amsterdam Dance Event 2019 – mit Patrice Bäumel in Amsterdam

Seit 23 Jahren lebt Patrice Bäumel schon in Amsterdam, zog damals aus der ostdeutschen Provinz in die niederländische Metropole. Im gleichen Jahr fand auch das Amsterdam Dance Event erstmalig statt – mit 300 Delegierten und 30 DJs noch weit entfernt vom heutigen Mega-Event der elektronischen Szene. Bäumel erzählt uns, was man während seines ADE-Besuches, außerhalb des offiziellen Programms machen kann und warum Amsterdam eigentlich immer eine Reise wert ist.  Was für eine Rolle spielt für dich das Amsterdam Dance Event und wie würdest allgemein den Stellenwert einschätzen? Das ADE ist mittlerweile die weltweit unbestrittene Nummer 1 unter den elektronischen Musikkonferenzen....

Read More