Lucas & Steve – Letters To Remember

Auch wenn die Entfernung von Deutschland zu den Niederlanden nicht besonders groß ist, kann es schon ab und zu ein wenig länger dauern, bis ein Hype aus unserem Nachbarland zu uns herüberschwappt. Sicherlich werden viele unter euch Lucas & Steve bereits kennen und eventuell auch schon bei Parookaville gesehen und gehört haben, aber der breiten Masse – und damit meine ich Radio-Tagesprogramm-Hörer*innen – dürfte das niederländische DJ-Duo noch nicht allzu viel sagen. Also machen wir euch hier und jetzt mit Lucas de Wert und Steven Jansen bekannt.   2010 lernten sich die beiden in Maastricht kennen und schätzen. Kurz...

Read More

Musikmarketing-Agentur Voltage Circus hilft Künstlern beim digitalen Durchbruch

  „Ich wünsche mir, dass es bald wieder Veranstaltungen gibt und dass die Szene gut durchgemischt wird“, sagt Gernot Müller. Ein Wunsch, den viele aufgrund der Corona-Situation gut nachvollziehen können. Und dennoch kann sich der 30-Jährige nicht beschweren, denn beruflich läuft es für den Gründer der Musikmarketing-Agentur Voltage Circus trotz der Krise gerade richtig gut. Vor zehn Jahren startet Gernot Müller in der Musikindustrie, ist damals Mitgründer des Musikfernsehsenders DanceTrippin TV und arbeitet danach für ein großes Musiklabel. Immer häufiger hilft er Artists neben seinem Job aus Spaß bei der Vermarktung ihrer Tracks. Irgendwann häufen sich die Anfragen so, dass...

Read More

Legenden der Nacht: Kult-Location “Alcatraz” – 6.000 Raver feierten hier in den 90ern

Ein riesiger Betonklotz. Massive Stahlverstrebungen. Ultra-cleanes, roughes, kaltes, dunkles und puristisches Design. Alles im Look eines angsteinflößenden Gefängnisses. Gitterstäbe, Käfige, Bilder von Al Capone & Co. Aufwendige Traversenkonstruktionen. Ein ausgefeiltes und hochmodernes Lichtsystem. Eine bombastische Soundanlage – die größte in der Gegend. Der DJ thront hoch über dem Dancefloor als engelsgleicher Superstar über der imposanten Mainstage. Ein großer Outdoor-Bereich mit Chill-out-Area, Biergarten und Swimmingpool. Ein Restaurant mit Platz für 100+ Gäste. Sky-Beamer auf dem Dach, die kilometerweit zu sehen sind. Ein abgefuckter Underground-Club im Keller. Diverse Bars, verteilt auf drei Etagen. Und bis zu 6.000 Partypeople, die zum Sound...

Read More

Drumcomplex – Verantwortung übernehmen und entkoppeln

Seit den frühen Neunzigerjahren ist Drumcomplex als DJ aktiv und seit 2014 betreibt er auch sein eigenes Label Complexed Records. Er hat in unzähligen Ländern rund um den Globus gespielt – so auch noch Anfang des Jahres, als er unter anderem in Asien und Südamerika unterwegs war. Eine Bilderbuch-DJ-Karriere mit vielen Erlebnissen, Begegnungen und Anekdoten. Was dann kam, wissen wir alle, und Reichow hat reagiert, ein Album produziert und eine wichtige Entscheidung getroffen, die sein Leben umgekrempelt hat.    Hallo, Arnd, wie geht es dir? Hi, ihr Lieben, mir geht es gut. Ich freue mich sehr über eure Einladung zum...

Read More

Monumental Men: Keine Krise in der Krise – ein Interview

Hinsichtlich Corona jagt in Deutschland eine Hiobsbotschaft die nächste. Die Infektionszahlen steigen, das soziale Leben ist nahezu auf einem Nullpunkt, Restaurants, Clubs, Event-Locations sind zu. Und werden wohl auch nocht länger geschlossen bleiben. Umso erfreulicher ist es, dass es in dieser tristen Zeit auch mal gute Neuigkeiten zu vermelden gibt. Roman Bühlmann – der Sänger der Schweizer Elektronikband Monumental Men – ist letzte Woche Vater geworden. Wir vom FAZEmag gratulieren herzlich. Welcome on planet Earth, little Child. Und obwohl der frisch gebackene Papa sicherlich alle Hände voll zu tun hat, nahm er sich die Zeit, uns auf virtueller Basis...

Read More

LsDirty – Wenn Psytrance auf Reggae trifft

Mit ihrem Projekt LsDirty beweisen die beiden Italiener Mattheo Piscopo und Thomas Piscaglia auf jeden Fall, dass Psytrance auch mit anderen Genres hervorragend harmoniert. Das italienische Duo kombiniert nämlich Psytrance mit Reggae, sodass mit dem Projekt ein ganz neuer Stil entstanden ist: Psy Reggae. Im Interview erzählen Mattheo und Thomas, wie sie sich kennengelernt haben, was es mit ihrem neuen Album auf sich hat und wie sie es geschafft haben, so einen einzigartigen Musikstil wie Psy Reggae zu entwickeln.   Hey, ihr zwei! Wie ist die Lage bei euch? Wie habt ihr die freie Zeit in den letzten Monaten...

Read More

Steve Mason – Eine fantastische Zeit

In den 90ern war die „Steve Mason Experience“ auf BFBS ein großes Ding – jedenfalls für alle, die im Sendegebiet des britischen Soldatenradios aufwuchsen, in Deutschland also eher im Westen und Norden sowie in Berlin. Der britische DJ spielte jeden Samstag zwei Stunden lang das Neueste aus der Rave- und Techno-Szene und moderierte mit viel Witz und positiver Energie.   Die Show geriet zum Kult – noch heute kursieren Mitschnitte und liebevoll gepflegte Playlisten im Netz. Und alle, die damals zuhörten, erinnern sich gerne daran, wie auch die Macher von „Riddim Box Radio“ regelmäßig feststellen. Die monatliche Show über...

Read More

Arbeiten als Duo – Rødhåd und VRIL

  Mit “Out Of Place Artefacts” liefern uns Rødhåd und VRIL ein geniales, experimentelles Konzeptalbum, das unsere Ohren mit einer vielschichtigen Klangpalette und einer unfassbar intensiven Atmosphäre erobert. “Out Of Place Artefacts” erschien am 20. Oktober via Rødhåds WSNWG-Label. In unserer neusten “Arbeiten als Duo”-Edition erfahrt ihr mehr über die gemeinsame Studioarbeit der Ausnahmekünstler.   Was sind die Vor- und Nachteile, zu zweit im Studio zu arbeiten? Rødhåd: Ein großer Vorteil ist, dass wir zu zweit schneller Entscheidungen treffen und dann auch zügig zu einem Ergebnis kommen. Der größte Nachteil bei uns ist wohl die räumliche Distanz, da ich...

Read More

Carstn – We can dance if you want to!

    Mit Coverversionen ist es immer so eine Sache. Zumeist findet man sie doof oder unangemessen oder respektlos. Da freut man sich umso mehr, wenn mal eine gute Neubearbeitung dabei ist. Wie bei Carstn, der sich des Men Without Hats-Klassikers “The Safety Dance” aus 1982 angenommen hat. CARSTN, erzähl uns doch erst mal kurz ein bisschen etwas über Dich und wo Du eigentlich herkommst?   Ich komme aus dem schönen Saarland, genauer aus dem beschaulichen Bous in der Nähe von Saarlouis – ganz nach dem Motto „Großes entsteht immer im Kleinen“. Zur Musik kam ich dann bereits im...

Read More

DJ Hell über die Anfänge – ein Auszug des Interviews zu “House Music Box”

Dieser Tage erscheint das neue Album von DJ Hell. Nicht mehr auf International DJ Gigolo Records, sondern auf seinem neuen Label The DJ Hell Experience. Anlässlich seines neuen Albums haben wir mit DJ Hell ein Interview geführt, das ihr in der Dezember-Ausgabe des FAZEmag lesen könnt. In diesem kurzen Ausschnitt äußert sich Herr Geier zu seinen Anfängen und seinen Einflüssen:   “Durch Kraftwerk war die Musikwelt ja schon auf einiges vorbereitet worden, was Jahre später dann umgesetzt und als eine musikalische Utopie verwirklicht wurde. Musik aus Maschinen von Musikarbeitern hergestellt. Roland Drumcomputer und bezahlbare Roland Synthesizer waren hier der...

Read More

Daniel Avery – Love + Light

Völlig überraschend veröffentlichte der aus Bournemouth stammende Produzent und DJ Ende Juni sein neues Album auf digitalem Weg. Auch auf seinem mittlerweile dritten Werk präsentiert sich der Brite mit dem für ihn so charakteristischen verspielten und atmosphärischen Techno. Thematisch lässt sich das Album in zwei Abschnitte einteilen, die den Eindruck vermitteln, als würde man tatsächlich eine Nacht im Club live miterleben: So ist die erste Hälfte gefüllt mit pulsierenden Beats und lauten, industriellen Synthesizern, ehe das Album im zweiten Part in ruhigere, fast gespenstische Kompositionen abdriftet. Nun ist am 16. Oktober „Love + Light“ auch als physische Variante via...

Read More

Der Techno-Sneaker von Prada

Dass Musik und Mode eine lange gemeinsame Geschichte haben, wissen wir alle. Auch in der elektronischen Szene verschmilzt beides immer mehr. Das hat nun auch Prada erkannt. Der neue Techno-Stretch-Sneaker von Prada ist wie geschaffen für die Dancefloors. Auch eine besondere Größe unserer Szene hat in gewissem Maße hier mitgewirkt. Richie Hawtin produzierte die Musik für die Laufstegpräsentation des neuen Schuhs. Der Sneaker mit sportlichem Design besticht vor allen durch futuristische Elemente. Dreidimensionale Details aus Gummi schaffen neues Volumen, das kontrastfarbene Logo ziert den Schuh. Wie könnte Musik und Mode besser zusammen agieren als mit diesem Techno-Sneaker?   Preis:...

Read More