Mehr als 1.500 Aussteller und fast 70.000 Besucher aus aller Welt? Wäre doch gelacht, wenn wir diese Marken aus 2012 nicht noch locker knacken könnten. Sofern denn auch ihr diesmal dabei seid, auf der größten Musikmesse der Welt.


Erfreulicherweise öffnet die Messeleitung ihre Hallen dies- mal schon ab Freitagnachmittag für den normalen Publi- kumsverkehr. Somit stehen auch dem DJ Gear-geilen Dance- Aficiando inklusive des Samstag volle 13 Stunden netto zur Verfügung, um Hand an das anzulegen, was in den nächsten Monaten an Innovationen auf uns zu rollt.
Wie schon in den letzten Jahren tummelt sich bis auf wenige Ausreißer alles, was im Elektronik-Bereich Rang und Namen hat, in der Halle 5 auf den Ebenen 0 (MIDI) und vor allem 1 (Remix). Umwerfend nett, wie wir nun mal sind, haben wir euch von der Halle 5.1 einen Standplan besorgt und einige der wichtigsten Hersteller zugeordnet. Kopieren und mitnehmen wäre okay. Die Seite rauszureißen täte uns hingegen weh. Ableton und Native Instruments werden traditionell fehlen, ebenso ist offenbar unter anderem auch Denon DJ diesmal nicht mit einem eigenen Booth vertreten.
Dafür werden aber wir vom FAZEmag voraussichtlich am Donnerstag mit einem eigenen Kamerateam vor Ort sein und gemeinsam mit dem einen oder anderen DJ all das vor die Lin- se zerren, was Lärm macht und viele Regler oder kurze Röcke hat. Wir freuen uns natürlich über jeden FAZEfan, der uns dort freudestrahlend in die Rippen stößt.
Und Abend wird uns dann schließlich wohl erstmals wirk- lich bewusst, was die Mainmetropole im Vergleich zum Vor- jahr an Zappelinstitutionen verloren hat. U60: dicht, Cocoon Club: inzwischen Moon13, und auch das Monza feiert kurz vor Messestart am 6. April das letzte Mal in der angestammten Location. Aber vielleicht heilen ja die verbliebenen und neu- en Schuppen zumindest ansatzweise die noch offenen Feier- wunden: Robert Johnson, King Kamehamea, Gibson, Travolta und wie sie alle heißen. Rahmenpartys gibt es speziell am Wochenende jedenfalls reichlich – einfach die Augen und Ohren offen halten. Und wer bis jetzt noch keine bezahlba- re Unterkunft gefunden hat, feiert ohnehin am besten durch. Mit Sprit und Spirit … viel Spaß dabei!

Öffnungszeiten Publikumstage
Freitag, 12.04.13: 14–18 Uhr
FRIDAY AFTERNOON TICKET Nur Tageskasse 10 EUR Erwachsene
Samstag, 13.04.13: 9 – 18 Uhr
Tageskarte 30 EUR im Kassenverkauf
20 EUR im Online-Ticketing
16 EUR Studierende

LAGEPLAN mit den wichtigsten Ausstellern: