Nach vier Jahren im Geheimen und mit dem Ziel, die Aufmerksamkeit nur auf die Musik zu legen, wurde heute bekannt gegeben, wer hinter dem Label Cod3 QR steckt:

Laurent Garnier und Scan X.

Garnier ist einer der größten Techno-Künstler seiner Zeit. Sein legendärer Status wurde in letzter Zeit sowohl in Worten (zum Beispiel in dem Buch „Elektroschock“) als auch bereits im Dokumentarfilm „Off The Record“ katalogisiert. Zur Entstehungsgeschichte von Cod3 QR erklärt Laurent: „Alles begann vor vier Jahren, als wir mit Stéphane (alias Scan X) und Oliver Way vom EPM auf eine Party gingen. Oliver meinte zu uns: ,Ich denke, ihr beide solltet ein neues Label mit uns bei EPM gründen`, und zuerst haben wir gelacht, weil wir dachten, das sei eine verrückte Idee. Auf unserem Rückflug fingen wir dann jedoch an zu philosophieren, was wäre, wenn dies und was wäre, wenn das … Als wir 40 Minuten später landeten, war das Konzept geschrieben, der Name des Labels stand fest und wir hatten bereits eine riesige Liste von Künstler*innen, mit denen wir in Kontakt treten wollten. Wir wussten, es war eine verrückte Idee war, aber es musste einfach klappen.“

Laurents Partner, Stéphane Dri alias Scan X, ist einer der Pioniere der französischen Techno-Szene. Seine Karriere begann 1993, als er seine ersten beiden EPs auf FNAC MUSIC veröffentlichte, bevor er bei der mittlerweile legendären F Communications unter Vertrag genommen wurde. Über Cod3 QR sagt er: „In den letzten drei Jahren war es eine große Herausforderung, das Geheimnis zu wahren, wer hinter dem Label steckt. Die Musik in den Mittelpunkt des Angebots zu stellen, ohne Namen zu nennen, war auch eine herausfordernde Odyssee, vor allem heutzutage, wo die sozialen Medien und die Namen der Künstler*innen manchmal als wichtiger sind als die Musik selbst. Aber alle Musiker*innen spielten das Spiel mit, indem sie der Philosophie des Labels zustimmten, dass ihre Namen erst in den ersten zwei Monaten nach der Veröffentlichung enthüllt wurden. Und das ist noch nicht das Ende des Spiels!!!“ sagt Scan X.

Mit gutem Beispiel vorangehend, haben beide nun zur zehnten Veröffentlichung des Labels beigetragen. „COD3 QR 010“ erschien ohne Namen und auf Vinyl bereits im Juni, nun folgt die digitale Version mit Künstlernamen. Laurents Stück auf dem Album „How d’ya like your Beef“ ist funky und gefühlvoll, wie man es von dem Franzosen gewohnt ist, während Scan X‘ „Iternal“ einen in die düsteren Tiefen zieht. Abgerundet wird die neue EP von den italienischen Produzenten Speaking Minds & Amarcord und  Diego Infanzon.

Die EP erschien als Vinyl bereits im Juni, ab heute ist sie auch digital erhältlich.

Hier kannst du sie dir anhören:

Am Samstag, den 2. Oktober, findet zudem im Kilometre25 in Paris eine spezielle Cod3 QR-Party statt. Dort treten Laurent Garnier, Scan X, Re.Kod (live), Joaquim Plossu, R.O.S.H, Rocco, Voltaire (live) und Kyodai (live) auf.

 

Tracklist:

  1. Laurent Garnier – How d’ya like your beef
  2. Speaking Minds & Amarcord – Poliritmo
  3. Scan X – Internal
  4. Diego Infanzon – Bye Bye

 

Das könnte dich auch interessieren:

“90s Techno in Frankreich”: Dokumentation über Laurent Garnier & Co.