Credit: Jason Persse


Nach dem Dr. Dre am Montag ein Gehirn-Aneurysma erlitten hatte erreichen uns nun Berichte der legendäre DJ und Rapper sei in einem stabilen Zustand aber noch auch der Intensivstation.

Der US-Amerikaner den auch viele Technogrößen als einen der besten Produzenten der Welt betiteln wird zurzeit von Ärzten umsorgt, die die Ursache seiner Blutung untersuchen.

Der 55-jährige Andre Romelle Young, wie Dre mit bürgerlichem Namen heißt, ist trotz seiner Lage guter Dinge. Er oder ein Teammitglied schrieb gestern in den sozialen Medien:

„Danke an meine Familie, Freunde und Fans für ihr Interesse und ihre guten Wünsche. Mir geht es gut und ich werde von meinem medizinischen Team hervorragend betreut. Ich werde bald aus dem Krankenhaus entlassen und wieder zu Hause sein. Ein großes Dankeschön an all die großartigen Ärzte im Cedars (Hospital). One Love!!!“

Wir wünschen Dr. Dre gute Besserung!

Das könnte dich auch interessieren:
12 Legendäre Alben, die 2021 ihren 25. Geburtstag feiern
Wer vermisst einen Koffer mit drei Kilogramm Marihuana?
Chris Liebing (Mute) – Jahrescharts 2020