Es hätte etwas ganz Besonderes werden sollen – und können! Das Nachtiville Festival, das am 22., 23. und 24. Januar 2021 seine Premiere feiern wollte. Doch wie wir mittlerweile sehen und erfahren, reicht(e) es nicht aus, so ein dreitägiges Event mit ellenlangem Vorlauf zu planen. Corona hat die Eventbranche noch immer fest im Griff. Und so sehen sich die Veranstalter der Nachtdigital-Crew dazu gezwungen, das Happening zu verschieben. Aus 2021 mach 2022.

 

Der Ostsee-Ferienpark namens Weißenhäuser Strand wäre die perfekte Kulisse und Location gewesen, um ein einzigartiges Indoor-Festival auf die Beine zu stellen. Es hätte eine Art Holiday-Party werden sollen, bei der man Feiern und Urlaub miteinander kombiniert. Eine friedvolle Atmosphäre mit der elektronischen Familie. Doch leider …

 

Die geplanten sechs Stages bleiben im Januar closed. Stattdessen freut man sich aber auf die Ausgabe, die dann ein Jahr später folgt. Und das Gute ist: Nahezu alle gebuchten Artists haben ihr Erscheinen für die verschobene Ausgabe angekündigt. Nice to meet you, Ben UFO, Helena Hauff und Marcel Dettmann! Werfen wir doch mal kurz einen Blick auf das Line-up, das für den kommenden Januar geplant war – und sobald alle Acts confirmt haben, dass sie kommen, gibt es hierzu auch von uns ein Update. Hier der Status quo vom 15. August 2020 in alphabetischer Reihenfolge:
Agyena, Animistic Beliefs, Avalon Emerson, Bambounou, Batu, Ben UFO, Best Boy Electric, CEM, Carista, Courtesy, DJ Stingray, Dr. Rubinstein, Elias Mazian, Eris Drew, Fafi Abdel Nour, François X, Gerd Janson, HW Rhapsody, Helena Hauff, Hunee, Job Jobse, KI/KI, LYZZA, Lux, mad miran, Manamana, Marcel Dettmann, OK Williams, Palms Trax, Paquita Gordon, Peach, POWER SUFF GIRLS, Shanti Celeste, Solid Blake, Steffen Bennemann, Suze Ijó, Virginia

 

Bereits gekaufte Tickets bleiben gültig – alternativ kann man sich auch den Kaufpreis erstatten lassen.

Hier das offizielle Statement:
“Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht. In den letzten Monaten haben wir intensiv an Lösungen gearbeitet, uns mit Testherstellern, Laboren, den Behörden und dem Park besprochen und hatten dabei viele interessante Ansätze auf dem Tisch, wie unser Festival auch in Zeiten einer Pandemie stattfinden kann. Die Grundvoraussetzung bei allen Szenarien ist jedoch, dass die Fallzahlen in einem gewissen Rahmen sind. Leider ist genau das Gegenteil eingetreten: Die Fallzahlen steigen und das nicht nur in Deutschland. Unter diesen Voraussetzungen haben wir uns entschlossen noch ein Jahr auf unser Wiedersehen bei NACHTIVILLE zu warten. Wir denken es ist aktuell die einzig richtige Entscheidung.”

Vielleicht der Vollständigkeit halber noch eine kurze Info zum Nachtiville an sich:
NACHTIVILLE ist ein neues Indoor-Festival der Nachtidigital-Crew. Das Festival findet im Weissenhäuser Strand, einem Ferienpark an der Ostseeküste von Schleswig-Holstein statt. Mit NACHTIVILLE will die Nachtdigital-Crew die Themen „Urlaub“ und „Rave“ auf neue Weise verbinden. Die Gäste können zwischen verschiedenen Ferienwohnungen, Bungalows und Hotelzimmern wählen und erhalten dazu ihre Festivaltickets. Auf 6 individuell gestalteten Bühnen wird ein vielfältiges Musikprogramm mit über 40 Künster*innen aus der elektronischen Musikszene präsentiert.

Weiterführende Infos findet ihr auch unter www.nachtiville.de.

Unseren Teaser-Artikel aus dem August gibt es HIER für euch zum Nachlesen – aber bitte beachten, dass die Infos natürlich (Stand heute) veraltet sind und das Event nicht 2021 stattfindet.

(C) Fotos: Christian Rothe