Da das bisherige Modell unlängst einen ordentlichen Preisrutsch erfahren hat, durfte man auf diese Meldung bereits spekulieren: Der groovende NI-Top Seller „Maschine“ ist ab sofort als verbesserte MK2-Version verfügbar. Ergonomisch pultförmiger designt als der Vorgänger ist diese wahlweise auch in modischem weiß erhältlich. Wer es noch individualisierter mag, kann außerdem verschiedene Faceplates erwerben. Wohl wichtiger noch: Die 16 Touch-Pads wurden in ihrer Empfindlichkeit verbessert und lassen sich farblich zuweisen, um Sounds von Patterns, Gruppen oder Scenes zu unterscheiden. Weiterhin werden die Prozesse Time Stretching sowie Pitch Shifting direkt in der Maschine abgearbeitet und ein brandneuer Master Push Encoder erleichtert die Navigation. Besonders erfreulich: Das System öffnet sich und kann im Plugin-Betrieb als DAW-Controller genutzt und mit Traktor
synchronisiert werden. Im hybriden Bundle enthalten sind darüber hinaus neue Effekte, sechs Gigabyte an Sounds, das Komplete Elements-Paket sowie eine Vollversion des Synthesizers Massive. Für 599 EUR UVP.


www.native-instruments.com