long_way_down_hornby


A Long Way Down
Kinostart: 3. April 2014
Regie: Pascal Chaumeil
Genre: Komödie
Mit Pascal Chaumeil hat sich endlich jemand an die Verfilumung des gleichnamigen Bestellers von Nick Hornby aus dem Jahre 2005 gewagt. Wer die Geschichte nicht kennt, wir fassen sie an dieser Stelle noch mal kurz zusammen: Der abgehalfterte Talkmaster Martin (Pierce Brosnan), der erfolglose Rockmusiker J.J. (Aaron Paul), die einsame Hausfrau Maureen (Toni Collette) und die schwererziehbare 18-jährige Jess (Imogen Poots) treffen sich zufällig an einem Silvesterabend auf dem Dach eines Hochhauses. Alle vier haben ein gemeinsames Vorhaben – sie wollen sich das Leben nehmen. Doch ihr Aufeinandertreffen in dieser heiklen Stunde führt dazu, dass keiner seinen Plan in die Wirklichkeit umsetzt. Stattdessen verbringen alle vier die gesamte Nacht gemeinsam auf dem Dach und erzählen sich ihre Lebensgeschichten. Bei Sonnenaufgang schließen sie einen Pakt: Der neue Selbstmordtermin ist am Valentinstag. Bis dahin wollen Martin, J.J., Maureen und Jess gegenseitig auf sich aufpassen und dafür sorgen, dass jeder die kommenden sechs Wochen überlebt.