Wie viele Streams muss ich erzeugen, um Profit zu machen? Diese Frage stellen sich, gerade in der aktuellen Zeit, sicherlich viele Künstler, die ihre Musik via Spotify und Co. ins Netz und somit in die ganze Welt hinaustragen.

Eine Antwort auf diese Frage liefert möglicherweise jetzt die App/Website Create/OS, die einen sogenannten Record Deal Simulator entwickelt hat, der auf Grundlage diverser Faktoren (z.B Marketing-Kosten oder Vertragsart) eine passende Vorhersage treffen soll.

Die App wurde laut Aussagen der Verantwortlichen entwickelt, um “Künstlern, Managern und Labeln dabei zu helfen, mögliche Deal-Optionen zu modellieren und die daraus resultierenden Gewinne zu prognostizieren.”

Cherie Hu von DJMag rechnet uns in einem Twitter-Post ein Beispiel vor:

Hier geht es zum Record Deal Simulator.

Das könnte dich auch interessieren:
The Advent ruft neue Streaming-Plattform ins Leben
Livestreams vor dem Aus? Facebook verschärft Video- und Livestream-Richtlinien
iGroove: neue KI berechnet zukünftige Einnahmen von Musikern

Quelle: DJMag, Cherie Hu – Official Twitter Account