Bassiani Protest Tiflis


Es ist noch gar nicht lange her, dass der begehrte Club Bassiani aus Tiflis von Polizeirazzien von rechten politischen Gruppen überrascht und geschlossen wurde und damit große Proteste in Georgien auslöste. Nun soll es eine Dokumentation über das tagelange Spektakel geben, dass in die Geschichte des Landes einging.

Die Bilder, die vermutlich jedem im Kopf geblieben sind, sind tausende von Menschen auf dem Vorplatz des Parlaments, die friedlich tanzend gegen die in Georgien herrschende politische Lage demonstrierten. Auch namhafte DJs solidarisierten sich mit den Friedens-Ravern von Tiflis und legten sogar vor Ort auf, um die Menschen musikalisch zu unterstützen. Gekämpft wurde gegen die rechten Gruppen in der Regierung, den Premierminister Giorgi Kvirikashvili, den Innenministers Giorgi Gakharia und die polizeiliche Gewalt. Und tatsächlich hat der friedliche Rave etwas bewirkt und die Minister Georgiens zu einer Reaktion gezwungen.

Dieses einprägsame Drama hat BBC nun als Dokumentation zusammengefasst und verewigt und gibt einen realen Einblick in die Geschehnisse vom Mai diesen Jahres.  Den ganzen Artikel von BBC gibt es hier.

 

Das könnte dich auch interessieren:
DJs aller Welt solidarisieren sich mit Ravern in Tiflis
TV-Tipp: “Der Sound von Tiflis” (ARTE TV)
Das georgische Berghain Bassiani hat wieder geöffnet
Massenprotest auf Ibiza – Einheimische lehnen sich gegen Partytourismus auf