injecting-519389_640

Neue Droge – 10.000 Mal stärker als Morphium


Das synthetische Opioid Carfentanyl ist 10.000 Mal stärker als Morphium und wird in der Tiermedizin zur Betäubung von Elefanten eingesetzt. In der amerikanischen Drogenszene taucht Carfentanyl immer häufiger als Heroin-Beimischung auf, was zu einer tödlichen Überdosis führen kann. „Noch nie haben wir so viele Tote gesehen“, zitierte die Washington Post einen Fahnder im Bundesstaat Ohio.

Carfentanyl konfrontiert die Behörden mit einer schwierigen und für Polizeibeamte und Ärzte gefährlichen Herausforderung. Schon ein paar Krümel können einen Menschen töten, doch der Stoff ist nur schwer nachweisbar. Außerdem kann schon eine kleine Menge von Carfentanyl in der Luft – die zum Beispiel einer Plastiktüte entweicht – einen Spürhund umbringen.

Für die Dealer ist das oft aus China importierte Carfentanyl ein Mittel zur Gewinnmaximierung. Je mehr Carfentanyl verwendet wird, desto weniger Heroin braucht der Rauschgifthändler. Die Gefahr für die Süchtigen, die oft nicht wissen, was sie sich da spritzen, spielt bei dieser Überlegung keine Rolle.

Aber auch ohne Carfentanyl bleibt Heroin einer der größten Killer. Von einer Heroinschwemme ist in den Medien die Rede. 2015 starben fast 13 000 Amerikaner an einer Überdosis – nach einem 20-prozentigen Anstieg der Todesfälle innerhalb eines Jahres tötete der Stoff damit erstmals mehr Menschen als Schusswaffen.

Das könnte dich auch interessieren:
Ocfentanyl sorgt für diverse Todesfälle
Zahl der Drogentoten steigt
Polizei warnt vor 100 Prozent reinem Koks
Das ist Domperidon