Kühl, nass und ekelig wird’s jetzt draußen. Da sehnt man sich erst recht nach etwas Heißes um die Ohren. Genau das gibt uns ANNA jetzt im November: heiße Beats, stürmisch-schöne Melodien, die über druckvolle Percussionpads fliegen. ANNA überrascht in jeden ihrer Tracks mit kleinen technoiden Feuerwerken. Diese drei Tracks auf ihrer neuen EP „Galactic Highways“ beweisen, dass die Brasilianerin nun endgültig in die Drumcode-Familie gehört und sie bereichern wird.

Schon im letzten Jahr erschien der Track „Portable Paradise“ von ihr auf der „A-Sides Vol. 7“-Compilation und sie spielte in diesem Jahr auch schon auf diversen Drumcode-Events.

Erst im August erschien das Ergebnis mit der Zusammenarbeit ihres früheren Idols Miss Kittin. Der Track „Forever Ravers“ ging aus dieser Cooperation hervor und kam mehr als gut an. ANNAs Tracks sind vor allem für den Dancefloor produziert. Besonders die Nr.2 „Phase Two“ ist eine majestätische Tech-Perle die kaskadenhaft durch die warm-rauschenden Bassbretter strömt. Unser Liebling von den drein im Übrigen. In ihrer Musik geht es immer vorwärts, ohne an Eleganz im Detail zu verlieren. Eine impulsive Soundhandschrift, die genau in den energetischen Drumcode-Stil passt. Neue Frauenpower beim Drumcode-Label im November.
Release-Date ist der 18. November 2019

 

 

Das könnte dich auch interessieren:
Arbeitet Drumcode mit Ghostproducern? Das sagt Mark Reeve dazu
ANNA und Kittin sind das neue Techno-Power-Duo
ANNA veröffentlicht neue Speicher-EP auf Kompakt Records

Tipp: Alle, die schonen kleinen Vorgeschmack von ANNAs EP bekommen wollen und den 18.11 nicht abwarten können, sollten auf Adam Beyers Instagramprofil gehen. Da gibt’s ein Video, in dem er live ANNAs Tracks in Manchester gespielt hat:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Who’s done this new #drumcode bomb in video 1? @whp_mcr ❤️ #drumcode4life

Ein Beitrag geteilt von Adam Beyer (@realadambeyer) am