Amelie Lens web1


Das zweite Release auf Amelie Lens‘ neuem Label Lenske steht an. Dieses Mal hat sie sich ein belgisches Nachwuchstalent an den Start geholt, die den Underground-Flair des Imprints widerspiegelt.

Es handelt sich dabei um die EP „Infinite“ von Milo Spykers, die am 21. September veröffentlicht wird. Nachdem Lens Freunde Farrago und Kobosil schon bei dem ersten Release mitwirkten und damit erfolgreich waren, ist das Underground-Label nun die perfekte Plattform für Spykers Old-School-Rave-Kultur-Sound. Die kommende EP enthält vier wahre und spannende Techno-Tracks, die von aggressiven Patterns, schwindelerregendem Sounddesign und stechenden Synthesizern geprägt sind. Das eindrucksvolle Spiel mit Bässen wurde von dem Produzenten mit Dave Smith Instruments Pro 2 entwickelt. Spykers selber empfindet das Werk insgesamt als ein Spiegel seiner Faszination für den Mischprozess und die „variablen und etwas instabileren Eigenschaften“ des analogen Getriebes.

Milo Spykers ist besonders durch seine Tätigkeiten im Fuse in Brüssel, in Gents Kompass Klub und in Berlin ein Newcomer der besonderen Art. Durch seine Freundschaft mit Amelie Lens selber und seinem einzigartigen Techno-Sound passt er perfekt zum Label Lenske.

 

Tracklist:
A1 / 1. Infinite
A2 / 2. No Relation
B1 / 3. Zenith
B2 / 4. Incandenza

LENSKE002_Digi-Cover_3000x3000_72

 

Das könnte dich auch interessieren:
Amelie Lens startet ihr eigenes Label – Erste EP mit Farrago und Kobosil
Movement Tourin lockt mit Nina Kraviz, Amelie Lens und Charlotte de Witte
Adana Twins gehen mit neuem Label an den Start