Foto: Facebook

Foto: Facebook

 

Wer gerne selber Musik produziert und kreativen Schwüngen in Form von Musikstücken freien Lauf lässt, weiß, dass manchmal die Meinung eines Außenstehenden sehr hilfreich sein kann. Vor Allem in der Anfangsphase ist es schwerer seinen eigenen Weg zu finden und eine Routine zu entwickeln.

„Check My Track“ ist eine Social-Music-Plattform sowohl für Desktop als auch für mobile Endgeräte, die diesen Einzelprozess erleichtern soll. Eigene Produktionen können aufgenommen, hochgeladen und geteilt werden, um sich Meinungen von den anderen Nutzern in Form von Kommentaren einzuholen. Das Limit eines Uploads liegt bei einer Länge von einer Minute, um Hilfe und Feedback zu erleichtern und den Hilfsprozess nicht zu komplex zu machen. Sollte man also nicht wissen, was man mit einzelnen Loops oder Segmenten machen kann, oder wie man sie optimieren kann, kann man sich auf Check My Track Hilfe holen. Das nützlichste Feedback kann dabei angepinnt werden um den  Zugriff bei der Weiterentwicklung zu vereinfachen.

Außerdem soll die Plattform Musikbegeisterte, aufstrebende Musiker und etablierte Musikproduzenten dazu ermutigen, sich über Ideen und Projekte auszutauschen und eine Gemeinschaft zu bilden. Die Besonderheit dabei ist, dass User Zugriff auf die Rohversionen ihrer Lieblingskünstler haben, bevor sie veröffentlicht werden und den Entstehungsprozess verfolgen können.
Die App ist derzeit noch in der Entwicklungsphase, kann aber schon heruntergeladen und genutzt werden.

Android-Download

Apple-Download

 

Das könnte dich auch interessieren:
Neues Spotify-Feature ersetzt den DJ
Discogs startet Audio-Equipment-Plattform Gearogs
Mit diesen 10 Gadgets kann man auf Reisen Techno produzieren