Foto: facebook

Foto: facebook


Wieder mal hat ein neuer Club in Berlin eröffnet. Das Arkaoda in Neukölln. Vergangenen Freitag gab es das Debut in der ehemaligen Bowlingbahn mit Dynamo Dressen, Andrea Belfi und einer Handvoll lokaler Ikonen.

Das Arkaoda ist ein Schwesterclub des türkischen Clubs mit dem gleichen Namen, das schon seit 1999 zu Istanbuls festen Größen gehört. Die Organisatoren der Berliner Location legen viel Wert auf unabhängige Musik und Kunst und wollen gleichgesinnte Leute, Kollektive und Organisationen zusammenbringen, um einen Platz für einzigartige, Genre-übergreifende Showcases zu bieten.

Momentan hat das Arkaoda noch keinen Terminplan für anstehende Events veröffentlicht.

arkaoda2

Das könnte dich auch interessieren:
Neuer Club in Antwerpen eröffnet in 5.000qm-Halle
Neuer Club auf Mykonos überzeugt mit atemberaubendem Design
Berliner Club verbietet Plattenspieler und CDJs
Berlins neuester Technotempel OST wird bald eröffnet