Foto: Facebook

Foto: Facebook


In Amsterdam eröffnet im November ein neuer Schwulen- und Lesbenclub mit dem Namen JACK. Die Location, die mehrere Ebenen und zwei Dancefloors hat, befindet sich im Amsterdamer Südosten. Dies wurde in der vergangenen Woche im Rahmen der Amsterdam Pride-Veranstaltung verkündet.

Der 400 qm große Club soll Platz für 700 Leute bieten und es gibt auch eine 300 qm große Terrasse, auf der 500 Leute Platz haben. Der Schwerpunkt soll auf House und Techno liegen, es wurden aber noch keine Line-ups bekannt gegeben. Die Einrichtung des JACK ist modular, sodass das Layout des Clubs je nach Veranstaltung verändert werden kann.

„JACK ist für jeden, der nach freier Entfaltung und Geheimnissen sucht. Dies entspricht auch unseren grundsätzlichen Werten“, sagte die Sprecherin vom JACK. „Es ist ein Club für die Schwulen- und Lesbengemeinde, für junge Leute und auch für die, die elektronische Musikszene kennen. Für die, die sich frei fühlen wollen und gerne im Nachtleben überrascht werden.“

Das könnte dich auch interessieren:
LCD-Soundsystem-Mitglied outet sich als Transsexueller
Ten Walls vergleicht Schwule mit Pädophilen
Klaudia Gawlas kritisiert die Szene und fordert Offenheit
Bayrische Gemeinde will Porno-Island verbieten