Komfortrauschen_Press1 (by Caren Pauli)


Die Techno-Band Komfortrauschen meldet sich mit einem neuen Album zurück. Das Werk der drei Jazzmusiker heißt „Plaste“ und erscheint am 6. Oktober. Der erste Track von „Plaste“ heißt „Dorian“ und läuft exakt wie ein Uhrwerk. Quasi ein komponiertes Déjà-vu. Im zweiten Track „Hank“ finden Hörer die gleiche Präzision vor. Das Stück beginnt mit einem dumpfen Klopfen, zu dem sich auf halber Strecke etwas Weicheres, Waberndes ins akustische Bild gesellt um es zu vervollständigen. Schleichend verwandelt sich diese musikalische Ebene in einen funky Upbeat-Sound, der sich weiter durch die komplette Komposition webt.

Im dritten Track „Massefhase“ übernimmt dann das Virtuelle völlig den Raum und kreiert eine scheinbar unüberbrückbare Distanz zur Realität. Dadurch verliert sich der Zuhörer schnell im Klang. Das Dumpfe wird bald zum freundlichen Summen, deutliche Anleihen von Post-Rock und Blues erscheinen vor dem inneren Auge. Auf der B-Seite findet man den Track „Malo. Die Musik des Stücks ist schneller, vielleicht sogar unruhig, getrieben. Wenn man sich dann der Musik ergibt, nimmt sie einen mit zu „Jänna“. Ein Track absolut im Einklang mit sich selbst. Genau das richtige Tempo. Komfortrauschen tauchen damit vorsichtig ein in die Fetischwelt der Hörerfahrungen. Den Abschluss des Albums bildet dann das Stück „Le Stuff“, mit dem Komfortrauschen einen zurück in eine seltsame Zwischenwelt lenkt.

„Plaste“ wird am 6. Oktober 2017 auf Springstoff veröffentlicht.

Tracklist: Komfortrauschen - Plaste
01. Dorian
02. Hank
03. Massefhase
04. Malo
05. Jänna
06. Le Stuff

Hier könnt ihr das Album vorbestellen:
https://springstoff.lnk.to/Komfortrauschen_Plaste

Das könnte euch auch interessieren:
Julian Maier-Hauff veröffentlicht neues Album „Forest For Rest“ auf  Springstoff
Various Artists – Kontrast Festival 2017 (FAZE Music)
Charlotte de Witte – Bodenständiger Höhenflug