Der englische DJ und Musikproduzent Paul Woolford dürfte inzwischen längst allen bekannt sein. Nach einer langen Residence als DJ im Space Club in Ibiza teilt er sich heute das Line-up mit vielen bekannten DJs und tritt auf einigen großen Festivals auf. Neben seinem eigenen Namen, verwendet er auch häufig das Alias Special Request. Unter diesem Namen brachte er schon einige Musik raus. Und siehe da: Wir können uns bereits auf etwas Neues freuen.

Diese neue Veröffentlichung auf R&S kommt am 3. Juli raus. Und zwar mit einem besonderen Feature. Das Artwork wird nämlich von Virgil Abloh c/o Alaska-Alaska beigesteuert. Der 39-jährige ist seit 2018 künstlerischer Leiter von der Herrenmode-Kollektion von Louis Vuitton und außerdem Geschäftsführer seines eigenen Modelabels Off-White. Diese besondere Komposition aus großartiger Musik und modeschöpferischem Kunsttalent macht dieses Release zu etwas ganz Besonderem.

“Spectral Frequency” tauchte zum ersten Mal in 2019 auf. Es war auf dem vierten SR-Album enthalten und verursachte so viel Verwüstung in Clubs, Lagerhäusern, Kellern, Schlafzimmern, Bars, Schwitzhütten und Ohrstöpseln, dass klar war, dass es davon eine vollständige Veröffentlichung geben musste. Paul Woolford sagte später, dass es eine mögliche EP mit einer gleichberechtigten Aufteilung von “Face-Melters und Heart Breakers” geben wird. Das hat er unserer Meinung hier erreicht. Das Release wird auf Vinyl und digital erscheinen und vorbestellen könnt ihr das Ding hier. 

Wir freuen uns auf die Mukke!

Tracklist:
1. Spectral Frequency
2. Inverse Frequency
3. FamilyDoggo
4. No Other Way To Say It

 

Das könnte dich auch interessieren:
FAZE100 – die besten 100 Tracks der FAZEmag-Geschichte (Pt. 1)
Spendenkampagne und limitierte Kunst – so könnt ihr das Robert Johnson unterstützen