korg_microkey_detail


Zwar bleibt das 25-tastige KORG microKEY der Serie unverändert als günstige Alternative erhalten, die Ausführungen mit 37 und 61 Tasten erhalten jedoch ein Update. Die neuen microKEYs der zweiten Generation verfügen über Features wie iPad- und iPhone-Unterstützung sowie einen Dämpferpedal-Anschluss für eine verbesserte Spielbarkeit. Zusätzlich wird die zweite Serie um ein 49-tastiges microKEY Modell ergänzt. Für die Anbindung zu Apples mobilen Geräten ist ein Lightning-USB-Kamera-Adapter nötig.

microKEY_Air-37_top_rgb

Die neuen microKEY Air Modelle von KORG unterstützen Apples Bluetooth LE (Low Energy) MIDI-Standard für die drahtlose Kommunikation. Ein drahtloser Bluetooth MIDI Treiber für die Verwendung unter Windows ist laut dem Unternehmen in Arbeit. User können die Air Modelle mit ihren iPad oder iPhone Apps sowie allen MIDI-fähigen Musikproduktions-Software wie Ableton oder Bitwig auf dem Mac nutzen. Trotz Bluetooth will KORG eine hohe Stabilität und niedrige Latenz garantieren. Alternativ kann MicroKey Air auch über ein herkömmliches USB-Kabel angeschlossen werden. Treiber sind nicht nötig.

Die microKEYs sowie die Air Modelle kommen mit einer Sammlung an Software, wie den KORG Gadget und KORG Module Apps, zuzüglich der KORG Legacy Collection, die fünf klassische KORG Instrumenten-Plug-Ins liefert.

Preise aller neuen Modelle (UVP):
microKEY-37 (37 Tasten): 118,00 EUR
microKEY-49 (49 Tasten): 154,00 EUR
microKEY-61 (61 Tasten): 190,00 EUR
microKEY-25 AIR (25 Tasten): 118,00 EUR
microKEY-37 AIR (37 Tasten): 166,00 EUR
microKEY-49 AIR (49 Tasten): 202,00 EUR
microKEY-61 AIR (61 Tasten): 237,00 EUR

www.korg.com

Das könnte dich auch interessieren:
Ableton Push 2 + Ableton Live 9.5 veröffentlicht!
Din Sync RE-303: Der beste 303-Nachbau ever?
Dave Smith Instruments kündigt eine Desktop-Modul-Variante des Prophet-6 an