New Yorker DJ-Legende verstorben Quelle: Vjuan Allure – Facebook


DJ, Produzent, Radio-Moderator, Club-Host, Remixer, Party-Promoter und nicht zuletzt Tänzer. Vjuan Allure hatte viele Talente. Wie aus diversen Social-Media-Posts hervorgeht, ist die New Yorker Ballroom-Legende Vjuan Allure verstorben. Auf die Interview-Frage, wie Vjuan zur Dancemusik gekommen ist, antwortete er 2013 gegenüber RBMA:

“Ich war in New York, und meine Mutter reiste um die ganze Welt, also blieb ich bei meinen Cousins, die alle in Clubs gingen. Ich war ein Tänzer, ich war 11 und wir konzentrierten uns auf den Battle Dance. Ich bettelte und bettelte sie an, mich in einen Club mitzunehmen, und eines Abends taten sie es, und es war House-Musik und ich liebte es. Der größte Club, in den sie mich mitnahmen, war die Sound Factory in New York, und da ich schon in kleinere Clubs und zum Battle Dancing gegangen war, fragten sie mich nie nach einem Ausweis. Sie sahen mich mit einer bestimmten Gruppe kommen, die fürs Tanzen bekannt war, also ließen sie mich rein. Das war ungefähr 1989, die Ära von Junior Vasquez, als die Sound Factory alles war! Das war kurz vor [Madonnas] “Vogue”. Als das herauskam, waren wir schon im Club und haben es gespielt. Wir waren sogar in der Nacht da, als Madonna in den Club kam! Tanzen war damals alles für mich.”

Der gebürtige Puerto Ricaner wuchs in New York auf und begann seine Karriere bei den Vogue- und House-Dancern in der legendären Sound Factory, eher er während seines Studiums in Italien mit dem DJing anfing. Allure gehörte zu den ersten Künstlern, die sich dem unverkennbaren Ballroom-Sound widmeten. Einer seiner größten Hits ist sein 2000er-Rework “Allure Ha” des Masters-At-Work-Klassikers “The Ha Dance”.

Ikonenstatus erreichte Vjuan Allure nicht zuletzt aufgrund der Etablierung des Genres Ballroom Beatz. Zahlreiche seiner Originale und Remixe versah er mit seinen Markenzeichen-artigen Vocals “This is a Vjuan Allure Magnifique Elite Beat”. Durch seinen unverkennbaren Battle-Stil konnte er Künstler auf der ganzen Welt beeinflussen.

Noch gibt es zwar kein offizielles Statement zu Allures Tod und der Todesursache, die vielen Anteilnahmen von Künstlern aus der Musik- und Dance-Community lassen jedoch vermuten, dass wir es hier mit der traurigen Wahrheit zu tun haben.

Quelle: Resident Advisor

 

Das ist auch tragisch und traurig:
House-Superstar Erick Morillo ist tot
Marc O’Tool ist tot
Zum Tode von Pascal FEOS – ein Nachruf von Kerstin Eden