Die nächste Mojuba kommt einmal mehr von Nik Solé, der ja bereits für die erste Katalognummer verantwortlich war. Seine neueste 12″ heißt “World Dubbing” und genau so klingt sie auch – sehr ruhiger, maximal angenehmer Dub-Techno, der ganz auf die subtile Kraft von hereinschwebenden Flächen, kleinen Vocal-Fetzen und einmal mehr den Klassikern überhaupt – 808-Toms und 909-Hihats setzt. Und obwohl man sich wünscht, dass Seite A nie aufhören würde – irgendwann tut sie es, was aber gar kein Problem ist, denn auf Seite B gibt es eine weitere Nummer, die sogar unter Umständen die Tanzinstinkte weckt. Der Beat wird etwas konkreter und direkter und Solé gibt sich noch ausgiebigeren Delay-Sessions, als sie auf Seite A praktiziert wurden, hin. Ab und an schaut auch noch der ein oder andere Chord-Stab vorbei und macht auch diese Nummer zu einem Must-Have. Sehr sehr gute Platte, Höchstpunktzahl. (6/6) Sanomat