Bildschirmfoto 2014-07-29 um 11.05.27
Im Osten Europa hat man das Gefühl von emotionaler Pop Electronica verinnerlicht. Der ansprechende Malegesang erzeugt sofort Aufmerksamkeit, die besonnen konstruierten Beats passen sich hervorragend an und ergeben ein sensitiv fließendes Produkt (“Houly Pouly“). Der Remix von Dave DK hält sich an ein dunkles, melancholisches, deepes Regime mit netter Schlagwerkarbeit. Guter, intensiver Mix, der das Original andersartig interpretiert und darstellt. “My Senses“ stellt sich strukturell vergleichbar auf, fügt einen knarzigen Bass hinzu. Beim Mix von Vidis erkenne ich keine Unterschiede zum Original. Als Special liegt dem Vinyl eine 7“ mit Akustikversionen beider Stücke bei, die Kurak allein präsentiert. Hier erfährt man etwas über die Ethnie des Künstlers. Interessante Nummern aus Litauen, die Zuspruch verdienen. Achtet auf das tolle Cover. 6 Cars10.Becker