bildschirmfoto-2016-11-14-um-15-43-42
Nach fünf Jahren Pause kommt endlich ein neues Album, vorab gibt es nun die EP „Athol-Brose“. Der Titeltrack ist im Original von den Cocteau Twins und stammt aus dem Jahr 1988, den Nouvelle Vague in ihrer typischen und sehr eleganten Art covern, ohne dabei die Kraft und die Ausstrahlung des ursprünglichen Songs dabei schwächen. Mit Leichtigkeit, wird aus dem intensiven Noise-Monster ein schmachtend-sanfter Bossa-Trip. Außerdem an Bord der EP ist eine Neuinterpretation ihrer Coverversion von „Ever Fallen In Love“, die sie mit indischen Instrumenten eingespielt haben. Das hat überzeugenden Charme, fühlt sich sehr authentisch an. Außerdem haben sich Nouvelle Vague erstmals remixen lassen. Ihre Version von Joy Divisons „Love Will Team Us Apart“ – Teil des 2004er Debütalbums – haben sich Dream Koala vorgenommen und daraus einen sphärischen Space-Ambient-Trip, der nur noch „Love“ jauchzt und die Hände in die Höhe reißt. Wundervoll. Familienbande: Dream Koala ist der Sohn von Sängerin Eloisia, die 2004 den Song für das Album gesungen hat. 9/10 Pauline Westerwald