schneeweiss-6_svt
Oliver Koletzki läutet die nächste Runde „Schneeweiß“ ein. Schneeweiß ist ein Restaurant in Friedrichshain, dass zu Olivers Lieblingsplätzen in Berlin gehört und wo schon unzählige Labeldinner stattgefunden haben. So startete er vor drei Jahren die gleichnamige und von ihm kuratierte Compilation-Reihe und veröffentlicht nun den sechsten Teil, der mit äußerst schmackhaften Tracks den Geschmack eines jeden Musik-Gourmets treffen sollte.


„Schneeweiß VI“ erscheint am 6. August auf Stil vor Talent.

Tracklist:
01. Cubicolor feat. Tim Digby-Bell – Falling
02. Frank Wiedemann – Moorthon II
03. Stimming – Trains of Hope
04. Julian Wassermann & Oliver Deuerling – Schwabing
05. Worst Case – Rocket
06. Yotto – Aviate
07. Hatzler – SkyT (Victor Ruiz Remix)
08. Reinier Zonneveld – Sharp Bust
09. Koletzki & Schwind – Black Walls
10. Pete Oak – Celsius
11. Kerrier District – Techno Disco (KiNK Remix)
12. Moderat – Reminder
13. Nu – Emarceva
14. Rampue- Leporidae (Mario Aureo Remix)
15. Gorge – Jala (Markus Homm Remix)
16. Fynn & Nils Hoffmann – Wandering
17. Björn Störig – Babylon Angels
18. Dan Caster – Proof (Olivier Giacomotto Remix)
19. Nandu feat. Tyra – Love You Til the End (Kris Davis Remix)
20. Asem Shama – Magic’s Gonna Happen
21. HRRSN – Faces
22. Township Rebellion – Charlotte
23. EdOne – Local Natives
24. Ferdinand Dreyssig – Amnesia
25. Transcode – Simulation
26. Third Son – Form / Void
27. Niko Schwind – Existence
28. HVOB – Envy
29. Niles Cooper – Lamplight Rains

Das könnte dich auch interessieren:
Oliver Koletzki präsentiert „Schneeweiß V“
„Die Welt“ präsentiert das Wort zum Sonntag von Oliver Koletzki
FAZEmag DJ-Set #10: Oliver Koletzki – exklusiv bei iTunes