Özgür Can – Couldn´t Care Less (Harthouse 011)

Harthouse-Puristen werden sicherlich die Hände entsetzt über dem Kopf zusammenschlagen, denn die beiden Nummern, die Can hier ins Vinyl gedrückt hat, hätte man beim ersten Hinhören vielleicht eher auf einem Label wie Trapez vermutet. Zunächst pluckert der Titeltrack auf der A-Seite nämlich mit typischer Klickklack-Minimal-Instrumentierung und -Programmierung los, geht aber dankenswerterweise nach einiger Zeit über das übliche Maß hinaus. Drückende Pulse-Bässe und Mini-Breaks, die an die Chemical Brothers erinnern rücken den Track letztendlich doch in einen eindeutigen Techno-Kontext. “Jattedansen” auf Seite B setzt dann doch wieder mehr auf typische Plucker-Plock-Sounds und kann zumindest mich nicht so richtig überzeugen. (4/6) Sanomat