Pablo_Inzunza_Convenience_EP_Cover


Der Titeltrack eröffnet die EP mit einem rollenden Acidbass, der über einem druckvollen technoiden Beatgerüst sein Unwesen treibt und zusammen mit kurzen Fx-Vocals für Antrieb sorgt. „Hypnotic“ ist ähnlich technoid gestaltet worden, jedoch dominiert hier ein etwas düsteres Grundkonzept mit bohrender Bassline und Synthshots. „Intimate“ der dritte Track im Bunde geht es dagegen etwas techhousiger an mit sprompeligen Synthbässen und chordy Pads im Hintergrund. Butane komplettiert die EP mit seinem Remix des Titeltracks der gleichsam druckvoll technoid und mit brummiger 303 Geschichte vor sich hin schiebt. Damit ist ein jeder der Tracks eine wahre Wuchtbrumme an Techno und bringt eine Menge Schub im Hintern mit sich. 9/10, Rusty.