pacha

Pacha New York


“Der durchschnittliche Club in den USA hält sich 18 Monate – wir haben 120 Monate geschafft.” Mit diesen Worten hat der Pacha New York Inhaber Eddie Dean eine weitere Zäsur im US-amerikanischen Clubleben kommentiert. Das Pacha New York, das für seine 24-stündigen Nonstop-Parties berühmt und berüchtigt war, wird im kommenden Jahr die Pforten schließen.

Allerdings sollen die Closing-Parties noch einmal legendär werden. Nachdem der legendäre Club in New York im Laufe seiner zehn Jahre 10,000 Stunden Musik, sechs Millionen Clubbesucher und zwei Millionen Flaschen Alkohol gesehen hat, soll im Januar 2016 Schluss sein in der 618 W 46th Street.

Die Zehn-Jahres-Party mit Erick Morillo am 12.12.2015 wird der Auftakt zu einer Reihe von besonderen Closing-Parties sein. Wie Pacha NYC Inhaber nicht ohne Stolz anführt, habe das Space eine wilde Fahrt hinter sich mit unvergesslichen Parties und genauso sollen auch die Closing-Parties werden.
Ob die Schließung kausal mit dem tragischen Ableben des Pacha Bookers Rob Fernandez zusammen hängt, kann nur vermutet werden.

Wer noch nicht im Pacha New York gewesen ist, sollte sich jetzt sputen.

Auch hier wurden Clubs geschlossen:
Studio 80 in Amsterdam
20 legendäre ehemalige Clubs