Alyne

Parquet Recordings veröffentlicht neue Podcast-Serie


Labelhead Solee startet eigene Podcast-Reihe auf seinem Imprint Parquet Recordings. Den Start macht die aus Stuttgart stammende Künstlerin Alyne.

Das in Stuttgart beheimatete Label Parquet Recordings geht mit einer eigenen Podcast-Serie an den Start. Zukünftig sollen immer wieder neue Episoden erscheinen, die vor allem Künstler des Labels, aber auch befreundete Artists sowie Remixer in den Fokus rücken. Laut eigenen Angaben soll dabei der Fokus nicht nur auf den bereits bekannten Künstlern liegen, auch neue Talente sollen hier eine Chance bekommen.

parquet_cover

Und das geschieht auch gleich bei der ersten Episode: den Anfang der Serie macht eine noch recht unbekannte Künstlerin Namens Alyne, die noch im Sommer ihre Debut EP „Vicissitude“ auf Parquet Recordings veröffentlicht und Remixe von Madmotormiquel und Kiki enthalten wird. Vor allem im Großraum Stuttgart sollte Alyne vielen durch ihre deepen Sets bekannt sein, die sie vor allem in zahlreichen Underground Clubs und Off-Locations zum Besten gibt.

Parquet Recordings wurde 2006 von Normen Flaskamp aka. Solee gegründet. Bislang verzeichnet das Label mit dem schönen Holzflurboden als Plattencover mahr als 100 EP-Releases. Die Jubiläums-Ausgabe veröffentlichte der Labelchef im März.

Hier könnt ihr die erste Ausgabe des Podcasts von Alyne hören:

www.parquet-recordings.com
Alyne auf Facebook

Das könnte dich auch interessieren:
Defected In The House Croatia – die Compilation zum Festival
„fabric 89“ kommt vom Frankfurter Gerd Janson
Review: Solee – Ten/Years Gone By (Parquet Recordings)