Foto via: Facebook

Foto via: Facebook


Der 19-jährige Brite, Alex Masterson, wollte eigentlich nur seine bestandene Abiturprüfung feiern. Aus diesem Grund ging er auf die 7-Jahres-Feier des elrow Clubs in Barcelona. Nach Angaben von Freunden habe er dort auch Ecstasy konsumiert. Als er kollabierte wurde sofort erste Hilfe geleistet und der Brite wurde unmittelbar in ein naheliegendes Krankenhaus gebracht. Leider waren alle Maßnahmen vergebens und der junge Mann verstarb im Krankenhaus.

Die Temperaturen an diesem Tag sollen bei 47 Grad Celsius gelegen haben und die Party ging 16 Stunden lang. Der Club befand sich mitten im Nirgendwo und das Wasser kostete vier Euro pro 100 ml Flasche. Es war angeblich so viel los, dass man mindestens 15 Minuten auf sein Getränk warten musste. Außerdem soll niemand Englisch gesprochen haben.

Das elrow hat mitterweile auch ein Statement zu dem Vorfall abgegeben: „Mit tiefem Bedauern bestätigen die Veranstalter von elrow Barcelona den Tod eines Mannes im Anschluss an ein Event in Barcelona am vergangenen Samstag. Der Mann wurde von der Security außerhalb des Clubs aufgefunden und unmittelbar vor Ort seitens auf dem Gelände befindlichen medizinischen Personals und Ärzten Hilfe geleistet, bevor er in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht wurde, wo er einem Herz-Kreislauf-Stillstand erlag.“

Das könnte dich auch interessieren:
Junge Frau in Niedersachsen nach XTC-Konsum gestorben
Tödliche neue Partydroge im Umlauf – Pink Champagne
Drei Tage wach – der Vater von Ecstasy ist gestorben
Warnung: tödliches Ikea-Ecstasy im Umlauf