Patric La Funk hat sich in der Vergangenheit mit Remixen für Mark Knight, Axwell oder Moguai einen Namen gemacht und konnte mit „Autosave“ 2010 eine Beatport #1-Platzierung ergattern. Seit diesem Jahr ist der Bochumer Bestandteil des »GET NO SLEEP«-Netzwerks und eines seiner neuesten Aushängeschilder.

Der als Arndt Meyer-Wegner geborene Plattenartist und Produzent vom Niederrhein produzierte als DJ Delicious bereits Remixe für Acts wie Scissor Sisters, Morcheeba und Bootsy Collins und ist wie Kollege da Funk neuer Part von GNS. Jetzt haben die beiden ihre erste gemeinsame Single für das EMI-Sublabel produziert.

Die Nummer ist innerhalb kürzester Zeit an die Spitze der deutschen Clubcharts geklettert und steht kurz vor dem Eintritt in die Top 10. »SMILE« ist ab heute (inkl. eines knapp 7-minütigen Dub-Mixes) überall erhältlich.

www.facebook.com/djplf
www.facebook.com/DjDeliciousLIVE
www.getnosleep.de